MAHLE Corporate Venture Capital

Wir unterstützen innovative Start-ups, die einen thematischen Bezug zu den MAHLE Kerngeschäftsfeldern haben. Hierzu stellen wir einerseits Wachstumskapital bereit, stehen den Jungunternehmen zugleich aber auch mit unserer Expertise und unseren internationalen Kontakten zur Seite.

Dieses Engagement nutzt beiden Seiten. Einerseits profitieren die Jungunternehmen sowohl vom operativen und strategischen Wissen unserer Experten aus vier Geschäftsbereichen als auch von den Vorteilen eines weltweiten Netzwerks in den Bereichen Forschung & Entwicklung, Produktion sowie Vertrieb. Andererseits können die aufstrebenden Unternehmen dazu beitragen, dass MAHLE seine Wettbewerbsposition weiterhin halten und stärken kann.

Beispiele, dass uns dieser Weg zum Erfolg führt, sind Amovis, ein Hersteller von intelligenten ORC-Abgaswärmerückgewinnungssystemen (Organic Rankine Cycle) oder O-Flexx, ein Start-Up, welches Thermomanagement mittels innovativer Halbleitertechnologien neu definiert. So können Batterien in E-Fahrzeugen gekühlt oder der Fahrzeuginnenraum noch effizienter geheizt werden. Beide Unternehmen sind inzwischen Teil des MAHLE Konzerns.

Zusätzlich zu diesem Engagement ist MAHLE Partner des erfolgreichen Start-Up Programms ACTIVATR und schafft mit dem Incubator eine Möglichkeit für MAHLE Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. So können neue Geschäftsideen und Märkte für MAHLE erkundet und entwickelt werden.

Zudem beteiligt sich MAHLE am Emerald Cleantech Fonds III, welcher als Experte für Venture Capital bereits in über 50 Unternehmen investiert hat und weitere namhafte Großkonzerne vertritt. Darüber hinaus rückt MAHLE mit einer Beteiligung bei AutoTech Ventures, einem Investmentfonds im Silicon Valley, ein Stück näher an das Herz der Start-Up-Bewegung.

Nach einer intensiven Prüfung stellen wir Wachstumskapital in einer Höhe von bis zu mehreren Millionen Euro bereit – auch für Folgeinvestitionen. Üblicherweise streben wir eine Minderheitsbeteiligung oder Akquisition des Unternehmens an. Im Investmentfokus stehen innovative Technologien im Automotive-Bereich mit Schnittstellen zu unseren Kerngeschäftsfeldern sowie zu zukünftigen Technologietrends in der Automobilbranche.

Voraussetzungen für ein Investment:

  • Ein ambitioniertes und unternehmerisch denkendes Team sowie die Bereitschaft, mit MAHLE zusammenzuarbeiten
  • Ein erprobtes Produkt oder Konzept, das sich vom Wettbewerb differenziert und kurz vor der Markteinführung steht oder bereits erfolgreich auf dem Markt positioniert ist
  • Ein starkes Geschäftsmodell, das für MAHLE von strategischer Relevanz ist und eine attraktive Rendite verspricht