Corporate Citizenship

Schon Hermann und Ernst Mahle, unseren Gründern, war es wichtig, unternehmerischen Weitblick mit sozialem Engagement zu verbinden. Mit der Dividende des Konzerns werden über die MAHLE-STIFTUNG vielfältige soziale Zwecke gefördert. MAHLE selbst bringt sich aber auch darüber hinaus mit hohem Engagement in vielen Initiativen ein. Wohltätige Projekte, Spendensammlungen und gemeinnützige Aktionen werden oft lokal initiiert – getragen vom freiwilligen Engagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Als „freundlicher Nachbar“ Mitverantwortung für das Gemeinwesen zu übernehmen, ist fester Bestandteil der MAHLE Kultur.

  • Krankenhaus Santa Casa de Misericórdia

    Krankenhaus Santa Casa de Misericórdia

    Finanzielle Mittel des Konzerns und der Stiftung sowie der ehrenamtliche Einsatz zahlreicher MAHLE Mitarbeiter ermöglichten es in den vergangenen Jahren, Bereiche des Krankenhauses in der brasilianischen Stadt Itajubá zu renovieren und zu modernisieren. Weitere umfangreiche Sanierungsarbeiten sind geplant.

  • Formare Schulen

    Formare Schulen

    Eines der wichtigsten sozialen Projekte ist die MAHLE Formare School in Brasilien. An sechs MAHLE Standorten betreuen und unterrichten MAHLE Mitarbeiter jährlich rund 130 Jugendliche in technischen Fächern. Seit 2002 wurden rund 1.250 junge Menschen, größtenteils aus sozial schwachen Familien, erfolgreich gefördert. Drei Viertel fanden danach einen Arbeitsplatz, viele davon bei MAHLE.

  • Jugendorchester Camerata Ivoti

    Jugendorchester Camerata Ivoti

    Seit vielen Jahren unterstützt MAHLE das über die Grenzen Brasiliens hinaus bekannte Instituto Cultural Ivoti, das Stipendien an Musiker im Alter von 13 bis 18 Jahren vergibt.
    Die Tourneen seines Orchesters „Camerata Ivoti“ fördern den kulturellen Austausch zwischen Brasilien und den Gastländern – auch in unserer Unternehmensausstellung MAHLE INSIDE am Standort der Zentrale in Stuttgart hat das Ensemble bereits mehrmals gespielt.

  • Bildungspartnerschaften mit Schulen

    Bildungspartnerschaften mit Schulen

    Viele unserer Standorte in Deutschland kooperieren mit örtlichen Schulen, um den Schülerinnen und Schülern die Vielfalt der Berufswelt an Hand praktischer Projekte näherzubringen und ihnen die Berufswahl zu erleichtern. In den Bildungspartnerschaften wird die Zusammenarbeit definiert – von der Vergabe von Praktikantenplätzen über Betriebsbesichtigungen und Elternabende bis zum Bewerbungstraining oder Kooperationen bei Projekten in MINT-Fächern.

  • Weihnachtsverkäufe und Spendensammlungen

    Weihnachtsverkäufe und Spendensammlungen

    In Polen werden bedürftige Kinder über Spenden mit Schulessen, Lebensmitteln und Kleidung versorgt und erhalten an Weihnachten Geschenke.

    In Deutschland veranstaltet die Ausbildungsabteilung in der Adventszeit traditionell einen Weihnachtsverkauf. Die Entwicklung und Produktion der Artikel stellt jedes Jahr eine neue Herausforderung dar – für die Auszubildenden und die Meister. Der Erlös kommt sozialen Projekten zugute.

  • Solidarität mit den Schwachen

    Solidarität mit den Schwachen

    MAHLE Mitarbeiter engagieren sich ehrenamtlich in Kinder- und Altenheimen und helfen internationalen Hilfsorganisationen durch Blut- und Stammzellenspenden – ein Beispiel ist Pune in Indien: Unter dem Motto „Rette Leben, alles was es braucht, ist ein wenig Liebe“ spenden Mitarbeiter regelmäßig Blut für das „Sassoon Krankenhaus“.

  • „Bravo l'industrie!“

    „Bravo l'industrie!“

    „Spitze, Industrie!“ ist ein Schnupperprojekt zum Kennenlernen der Berufe in der Industrie, das Behr France seit über 20 Jahren in enger Zusammenarbeit mit dem Industrieverband UIMM (Union des Industries et des Métiers de la Métallurgie) und dem Institut St. Joseph durchführt. Jedes Jahr haben rund 20 Schüler am Standort Rouffach Gelegenheit, das Unternehmen intensiv kennenzulernen. Tatkräftig tüfteln sie an einem neuen Thema aus dem Bereich Automobiltechnik. Schon so manche berufliche Weiche wurde mit dieser Aktion gestellt.

  • Hilfe für Opfer von Erdbeben- und Flutkatastrophen

    Hilfe für Opfer von Erdbeben- und Flutkatastrophen

    Prof. Junker, Vorsitzender der MAHLE Geschäftsführung, besuchte nur wenige Tage nach dem Erdbeben und Tsunami in Japan, der den Super-GAU im Atomkraftwerk Fukushima zur Folge hatte, die MAHLE Standorte vor Ort, um sich ein Bild zu machen und sein Mitgefühl zu übermitteln. Die MAHLE Unternehmensspende wurde durch eine große Anzahl individueller Spenden von Mitarbeitern beträchtlich aufgestockt.

    Dies ist nur ein Beispiel für die Solidarität der MAHLE Mitarbeiter. Gespendet wurde auch nach anderen Erdbebenkatastrophen, zum Beispiel in China.

  • Integrative Medizin an der Filderklinik

    Integrative Medizin an der Filderklinik

    Als Gesellschafterin und zugleich größte Förderin unterstützt die MAHLE-Stiftung die Filderklinik bei Stuttgart seit ihrer Gründung maßgeblich. Das größte anthroposophische Akutkrankenhaus in Süddeutschland kombiniert modernste Schulmedizin mit komplementären Verfahren. Zu den Spezialgebieten zählen Geburtsmedizin, Integrative Onkologie sowie eine Fachabteilung für Innere Medizin mit innovativen Methoden der Gastroenterologie und Bauchchirurgie. Auch die Abteilung für Kinder- und Jugendmedizin an der Filderklinik besitzt einen exzellenten Ruf sowohl in der Neonatologie und der Kleinkind- und Jugendpsychosomatik als auch der Neuropädiatrie. Dort integriert der ganzheitliche Ansatz Heilmethoden wie Musiktherapie, Heileurythmie, Heilpädagogik und psychologische Psychotherapie. Den Eltern kommt in der Kinder- und Jugendmedizin der Filderklinik eine besondere Rolle zu: Sie in pädagogischen, pflegerischen und medizinischen Fragen zu beraten und anzuleiten, gehört hier ebenso zum Therapiekonzept wie die Möglichkeit, dass Eltern rund um die Uhr mit ihren Kindern zusammen sein können, um so den Gesundungsprozess zu fördern.

  • Formula Student- mit MAHLE an die Spitze

    Formula Student- mit MAHLE an die Spitze

    Selbst einen Formel-Rennwagen bauen: Diesen Traum erfüllen sich die Teilnehmer des Formula-Student-Wettbewerbs. Hier entwerfen, konstruieren und bauen Studenten innerhalb eines Jahres einen Formel-Rennwagen. Nach dessen Fertigstellung treffen sich die einzelnen Teams zu weltweiten Wettbewerben, um ihre Rennwagen einer Fachjury aus Automobilindustrie und Motorsport zu präsentieren. Die Teams treten dabei in statischen und dynamischen Disziplinen an. Das schnellste Auto gewinnt? Weit gefehlt. Hier siegt die beste Kombination aus Konstruktion, Renn-Performance, Finanzplanung und Verkaufsargumentation.

    MAHLE ist seit dem Jahr 2006 einer der Hauptsponsoren der Formula Student Germany und unterstützt gleichzeitig einzelne Teams – einige treten nicht mit klassischen Verbrennungsmotoren an, sondern setzen auf rein elektrische Antriebslösungen. Je nach Sponsoring-Kategorie unterstützen wir sie nicht nur finanziell, sondern auch durch einen Mix aus verschiedenen Weiterbildungsmaßnahmen, Produktleistungen und Fertigungsmöglichkeiten.

  • iThemba – Hoffnung für Schüler in Südafrika

    iThemba – Hoffnung für Schüler in Südafrika

    iThemba – auf Zulu „Hoffnung“ – bietet Kindern eine hoffnungsvollere Zukunftsperspektive. Mit unserem Bildungsprojekt in Durban in Südafrika fördern wir den Mathematik- und naturwissenschaftlichen Unterricht an ländlichen Schulen in der Region.

  • Computertomograf für das Kreiskrankenhaus in Krotoszyn/Polen

    Computertomograf für das Kreiskrankenhaus in Krotoszyn/Polen

    Eine Spende des MAHLE Konzerns ermöglicht die Anschaffung eines neuen 16-Zeilen-Computertomografen. Das bisher im Einsatz befindliche Gerät war veraltet. Dank des neuen ist nun der störungsfreie Betrieb des Krankenhauses, das für die gesamte Region große Bedeutung hat, sichergestellt. Darüber hinaus kann das medizinische Leistungsspektrum ausgebaut werden.