1991 - 1999: Vom Systempartner zum Technologieführer

1991Zusammenlegung der Eisen- und Stahl-Aktivitäten der MAHLE GmbH und der J.Wizemann GmbH & Co. zur MAHLE-Wizemann-Gruppe
1992Kolben mit GRAFAL®-Schaftbeschichtung in Serie
1993Erwerb der restlichen Geschäftsanteile der Knecht Filterwerke GmbH; heute: MAHLE Filtersysteme GmbH
Ölfiltermodul mit Filtereinsätzen und Kunststoffdeckel
1994Gründung der heutigen MAHLE Componentes de Motor de México, S. de R.L. de C.V.
Zusammenschluss der MAHLE-Wizemann-Gruppe mit der Pleuco GmbH; heute: MAHLE Ventiltrieb GmbH
Fahrzeuginnenraumluftfilter MICRO-STAR®
1995Die Kolbenlegierungen MAHLE 142 und MAHLE 145 gehen in Serie
Trichter-Kühlkanal-Kolben gehen in Serie
1996Mehrheitliche Beteiligung an der Metal Leve S.A., Brasilien; heute: MAHLE Metal Leve S.A.
Joint Venture MWP Migma Ltd., Indien; heute: MAHLE Engine Components India Privat Limited
Start des RMD-Kokillengießverfahrens
Das Öko-Ölfilterkonzept wird vom Bund der deutschen Industrie (BDI) mit dem 1. Preis ausgezeichnet
1997Übernahme der Kolbenringaktivitäten der Cofap S.A. mit Standorten in Brasilien (heute: MAHLE Metal Leve S.A.) und Portugal (heute: MAHLE Componentes de Motores S.A.)
Joint Venture Kirloskar Knecht Filters Private Ltd.; heute: MAHLE Filter Systems (India) Limited
Joint Venture Knecht Duroplast Sistemas de Filtración S.A. de C.V., Mexiko; heute: MAHLE Sistemas de Filtración de México, S.A. de C.V.
Luftansaugmodule gehen in Serie
1998Gründung der MAHLE Spolka z o.o., Polen – heute MAHLE Polska Spolka z o.o.
Die Kolbenlegierung M174 für hoch belastbare Aluminium-Dieselmotoren geht in Serie
1999Umfirmierung der Gesellschaften mit Mehrheitsbeteiligung durch „MAHLE“ in der Firmenbezeichnung
Die MAHLE Filtersysteme GmbH (bisher Knecht Filterwerke GmbH) und MAHLE Ventiltrieb GmbH (bisher MAHLE-J.Wizemann-Pleuco GmbH) entstehen
Joint Venture MAHLE-Izumi (Liaoning) Piston Co., Ltd., China; heute: MAHLE Engine Components (Yingkou) Co., Ltd.
Gründung der heutigen MAHLE Engine Components (Nanjing) Co., Ltd.
Mehrheitliche Beteiligung an der WSM Krotoszyn S.A., Polen; heute: MAHLE Polska Spolka z o.o.
Joint Venture Donghyun MAHLE Filter Systems Co., Ltd., Südkorea; heute: MAHLE Donghyun Filter Systems Co., Ltd.
Pkw-Kolben mit FERROPRINT®-Schaftbeschichtung gehen in Serie