2000 - 2009 Expansion

2000Stahlgeschmiedete MONOTHERM®-Kolben gehen in Serie
Kolben mit gekühltem Ringträger für Pkw-Dieselmotoren gehen in Serie
2001Beteiligung an der Brockhaus Soehne GmbH, Deutschland; heute: MAHLE Motorkomponenten GmbH
Akquisition der Tennex-Gruppe; heute: MAHLE Filter Systems Japan Corporation
FERROCOMP®-Großkolben gehen in Serie
Saugmodul für Ottomotor mit Längenschaltung
2002Erster Kunststoff-Ölfilter für Pkw-Dieselmotoren
Erste ECOFORM®-Kolben für Pkw-Ottomotoren
Zylinderkopfhauben aus Kunststoff gehen in Serie
2003Gründung der ZNF Maschinenfabrik Spandau als Mehrheits-Joint-Venture mit BMW zur Nockenwellenfertigung; heute: MAHLE Ventiltrieb Brandenburg GmbH
Erster MAHLE Motor (Dreizylinder-Rennmotor für die Formula SAE)
2004Soundgenerator für Ansaugsysteme von aufgeladenen Motoren
Übernahme der Schmiedewerk Roßwein GmbH in Sachsen; heute: MAHLE Motorkomponenten GmbH
Übernahme des Filterbereichs der Shanghai Filter Factory; heute: MAHLE Shanghai Filter Systems Co., Ltd.
2005Erwerb der Cosworth Technology Ltd.; heute: MAHLE Powertrain Ltd.
Erstes Vollkunststoff-Ölfilterkomplettmodul
Gründung des Filterwerks MAHLE Componente de Motor SRL in Timisoara/Rumänien
Neues dreistufiges Resonanz-Saugmodul geht in Serie
Übernahme von Anteilen der Anand Automotive Systems Group Purolator India Ltd.; heute: MAHLE Filter Systems (India) Limited.
Vollständige Übernahme der Brockhaus Soehne GmbH, Deutschland; heute: MAHLE Motorkomponenten GmbH
Erweiterung des Entwicklungszentrums in Farmington Hills (Detroit)/USA
2006Übernahme des Aktivkohlefiltergeschäfts von Behr in den USA
CamInCam®-Nockenwelle
Akquisition der Norddeutschen Filter Vertriebs GmbH sowie der AKO Filter GmbH; heute: MAHLE Industriefiltration GmbH
Weltweit erster elektrischer Tellerseparator
Eröffnung eines neuen Aftermarket-Logistikzentrums in Krotoszyn/Polen
Eröffnung eines neuen Forschungs- und Entwicklungszentrums in Shanghai
Zylinderkopfhauben aus Kunststoff mit integrierter Ölnebelabscheidung und Druckregelung
Gründung der MAHLE Trading (Shanghai) Co., Ltd. und der MAHLE Trading Japan Co., Ltd.
Start der Entwicklungsaktivitäten für Abgasturbolader für Otto- und Dieselmotoren
2007Mehrheits-Joint-Venture MAHLE Tri-Ring Valve Train (Hubei) Co., Ltd. in Macheng/China
Erwerb der Edival S.A. in Argentinien; heute: MAHLE Argentina S.A.
DLC-beschichtete Kolbenbolzen
Übernahme des Motorenteile-Geschäftsfelds der Dana Corporation, USA; heute: MAHLE Engine Components USA, Inc.
Kauf der Promotora de Industrias Mecánicas, S.A. de C.V. (Promec) in Mexiko; heute: MAHLE Componentes de Motor de México, S. de R.L. de C.V.
MonoXcomp®- und EVOTEC®-Kolben
Zweistufiger Dieselkraftstofffilter mit integriertem Wasserabscheider
Erwerb des Geschäftsfelds Ansaugmodule und Luftfiltration von Siemens VDO Automotive; heute: MAHLE Filter Systems Canada, ULC
Gründung des Joint Ventures MAHLE IPL Limited.
Downsizing-Motor als Technologiedemonstrator
Ventile zur Abgasrückführung
2008Eröffnung des Forschungs- und Entwicklungszentrum in Jundiaí bei São Paulo/Brasilien
Mehrheitliche Übernahme des türkischen Motorenteile-Herstellers Mopisan; heute: MAHLE Izmir bzw. MAHLE Konya A.S.
Gründung der Bosch Mahle Turbo Systems GmbH & Co. KG als paritätisches Gemeinschaftsunternehmen zur Entwicklung und Produktion von Abgasturboladern
Mehrheits-Joint-Venture MAHLE Hirschvogel Forjas S.A./Brasilien
MAHLE übernimmt Clemex de México, S.A. de C.V.; heute: MAHLE Componentes de Motor de México, S. de R.L. de C.V.
AGR-Ventil geht in Serie
Eröffnung der Unternehmensausstellung MAHLE INSIDE
2009Elektrische Wastegate-Steller gehen in Serie
Prototyp einer Low Friction Camshaft (LFC)
Prototyp eines schnell schaltenden AGR-Ventils
Übernahme des Automotive-Geschäfts der KTM-Kühler GmbH in Mattighofen/Österreich; heute: MAHLE Filtersysteme Austria GmbH