Aller guten Dinge sind drei Zylinder

Presse-Information [PDF; 65 KB]
Presse-Information [RTF; 3362 KB]

 

Stuttgart, September 2011 – MAHLE hat seinen Downsizing-Demonstrator-Motor in ein fahrbereites Mittelklassefahrzeug (VW Passat) eingebaut. Das mit modernster Technik gespickte Aggregat zeigt, dass der Verbrennungsmotor bezüglich CO2-Reduzierung und Performance noch erhebliches Zukunftspotenzial aufweist.

Auf dem Weg zu sparsameren Ottomotoren ist Downsizing – sprich: Hubraumverkleinerung, Turboaufladung und direkte Einspritzung – die derzeit vielversprechendste Alternative. Welches Potenzial in diesem technischen Konzept steckt, zeigt der Demonstrator-Motor von MAHLE, der einen annähernd doppelt so großen Saugmotor ersetzt.

Den 1,2-Liter-Dreizylindermotor hat MAHLE Powertrain, ein Tochterunternehmen von MAHLE, entwickelt. Wesentliche Partner bei dieser Motor-Komplettentwicklung waren Bosch (Motorsteuerung, Einspritzung, Zündung) und Bosch Mahle Turbo Systems (Turbolader), ein 50:50 Joint Venture der beiden Mutterunternehmen MAHLE und Bosch. Der in einem Serienfahrzeug (VW Passat) eingebaute Motor überzeugt vor allem durch seine exzellente Fahrbarkeit, sein Emissionsverhalten und die überragende Kraftstoffeffizienz.

So beträgt der Kraftstoffverbrauch im Normzyklus NEFZ nur 5,8 Liter pro 100 km (CO2-Ausstoß 135 g/km). Der Motor erfüllt dabei die aktuell gültige EU5-Abgasnorm und bietet auch das Potenzial, die künftigen EU6-Abgasgrenzwerte sicher zu erfüllen.

Dank eines üppigen Drehmoments schon bei niedrigen Drehzahlen (161 Nm bei 1.200 min-1) bietet das Aggregat ein Anfahrverhalten und eine Elastizität vergleichbar mit modernen Dieselaggregaten. Beispielsweise beschleunigt es den etwa 1.600 Kilogramm schweren Passat in nur 8,9 Sekunden von Tempo 80 auf 120. Das maximale Drehmoment von 286 Nm entspricht dem eines doppelt so großen Saugmotors, zudem steht es über ein breites Drehzahlband von 1.600 bis 3.500 Umdrehungen zur Verfügung. Auch die maximale Leistung von 120 kW (163 PS) wird von konventionellen Saugmotoren nur mit deutlich mehr Hubraum und entsprechend höheren Zylinderzahlen erreicht.

Im Jahr 2007 hat MAHLE mit seinem ersten zweistufig aufgeladenen Demonstrator-Motor bewiesen, dass Downsizing bemerkenswerte Leistungen bei hoher Kraftstoffeffizienz ermöglicht. Seither wurde der Motor konsequent weiterentwickelt: Beispielsweise wurden die beiden ursprünglichen Turbolader der Doppelaufladung durch einen Turbolader von Bosch Mahle Turbo Systems ersetzt, der durch hohen Ladedruck und gutes Ansprechverhalten überzeugt. Die jetzige zweite Generation des Downsizing-Demonstrators bietet dadurch kostengünstige, kurzfristig realisierbare Serienlösungen an.

Bei seiner Vorstellung im Herbst 2010 vor dem fachkundigen Publikum des 19. Aachener Kolloquiums erhielt das High-Tech-Aggregat hervorragende Kritiken. Anschließend haben die Ingenieure von MAHLE die Fahrzeugapplikation kontinuierlich weiter verfeinert. So wie sich das Antriebskonzept auf der Technischen Pressekonferenz von MAHLE im Juni 2011 präsentierte, vereint es exzellente Fahrleistungen und eine hohe Alltagstauglichkeit in Verbindung mit niedrigen Kraftstoffverbräuchen und Emissionswerten.

Der MAHLE Downsizing-Motor dient als Technologie-Demonstrator zum Aufzeigen des Potenzials neuer Generationen von Ottomotoren.

Der MAHLE Konzern ist einer der 30 weltweit größten Automobilzulieferer. Mit den beiden Geschäftsbereichen Motorsysteme und -komponenten sowie Filtration und Motorperipherie zählt MAHLE weltweit zu den Top-3-Systemanbietern von Kolbensystemen, Zylinderkomponenten, Ventiltrieb-, Luftmanagement- und Flüssigkeitsmanagement-Systemen. Im Geschäftsbereich Industry sind die Industrieaktivitäten von MAHLE gebündelt. Dazu zählen die Bereiche Großmotoren, Industriefiltration sowie Kühl- und Klimatisierungssysteme. Der Geschäftsbereich Aftermarket bedient den freien Teilehandel mit MAHLE Produkten in Erstausrüstungsqualität. MAHLE erzielte im Jahr 2010 einen Umsatz von rund 5,3 Mrd. EUR und beschäftigt mehr als 47.000 Mitarbeiter an über 100 Produktionsstandorten und in acht Forschungs- und Entwicklungszentren.

 


Download zip Datei [ZIP; 2787 KB]

MAHLE Downsizing-Technologiedemonstrator

Auf dem Weg zu sparsameren Ottomotoren ist Downsizing – sprich: Hubraumverkleinerung, Turboaufladung und direkte Einspritzung – die derzeit vielversprechendste Alternative. Welches Potenzial in diesem technischen Konzept steckt, zeigt der Demonstrator-Motor von MAHLE, der einen annähernd doppelt so großen Saugmotor ersetzt.


Download zip Datei [ZIP; 1180 KB]


Download zip Datei [ZIP; 4580 KB]


Download zip Datei [ZIP; 3884 KB]

MAHLE Downsizing-Technologiedemonstrator in Fahrzeug

MAHLE hat seinen Downsizing-Demonstrator-Motor in ein fahrbereites Mittelklassefahrzeug (VW Passat) eingebaut. Das mit modernster Technik gespickte Aggregat zeigt, dass der Verbrennungsmotor bezüglich CO2-Reduzierung und Performance noch erhebliches Zukunftspotenzial aufweist.


Download zip Datei [ZIP; 4096 KB]


Download zip Datei [ZIP; 3334 KB]

MAHLE Downsizing-Technologiedemonstrator in Fahrzeug

Der Kraftstoffverbrauch beträgt im Normzyklus NEFZ nur 5,8 Liter pro 100 km (CO2-Ausstoß 135 g/km). Der Motor erfüllt dabei die aktuell gültige EU5-Abgasnorm und bietet auch das Potenzial, die künftigen EU6-Abgasgrenzwerte sicher zu erfüllen.


Download zip Datei [ZIP; 3917 KB]