BlueDrain-System – Umwelt- und servicefreundliches automatisches Wasseraustragssystem




 


ZIP-Datei [ZIP; 1131 KB]

MAHLE BlueDrain-System


 


Stuttgart, September 2008 – Moderne Einspritzsysteme für Dieselmotoren erfordern einen immer wirkungsvolleren Verschleißschutz. Neben einer hocheffizienten Partikel- und Wasserabscheidung im Kraftstofffilter wird auch der automatische Austrag des abgeschiedenen Wassers immer wichtiger. Für Dieselkraftstoff mit einem hohen Wassergehalt hat MAHLE deshalb das BlueDrain-System entwickelt, das künftig sowohl als eigenständiges System als auch als integrierte Systemeinheit in MAHLE Kraftstofffiltermodulen angeboten wird.

Durch lokale Einflüsse unterliegt der Wassergehalt im Dieselkraftstoff im weltweiten Vergleich sehr starken Schwankungen. In einigen Regionen ist der Schmutzpartikelgehalt im Kraftstoff bis um das Fünfzehnfache höher als in Westeuropa; der Wassergehalt kann sogar um den Faktor Hundert höher sein. Daher verfügen MAHLE Kraftstofffiltermodule neben einem hohen Partikelabscheidegrad über eine hocheffiziente Wasserabscheidung und schützen so das Einspritzsystem erfolgreich vor Korrosion, Kavitation, reduzierter Schmierfähigkeit und mikrobiologischem Wachstum.

Filtermodule mit automatischem Wasseraustrag scheiden nicht nur zuverlässig das Wasser ab, sie tragen es auch kontrolliert in die Umwelt aus. Ist es bei herkömmlichen Systemen noch notwendig, den Wasserstand im Kraftstofffilter regelmäßig zu kontrollieren und das abgeschiedene Wasser gegebenenfalls manuell abzulassen, so erledigt das neue MAHLE BlueDrain-System alles vollautomatisch. Dies ist besonders wichtig, da Kraftstofffilter oft an schwer erreichbaren Stellen platziert sind und auch eine fehlerhafte Bedienung somit ausgeschlossen ist. Das BlueDrain-System vereinfacht daher die Fahrzeugwartung erheblich und erspart bei Nkw den häufigen manuellen Wasseraustrag oder bei Pkw einen Besuch in der Fachwerkstatt.

Da das auszutragende Wasser einen Restgehalt an Kohlenwasserstoffen unter 2 ppm aufweisen muss, durchläuft es die von MAHLE patentierte BlueDrain-Reinigungseinheit mit Aktivkohle, welche die Kohlenwasserstoffe auch bei stark emulgierten Kraftstoffanteilen zuverlässig adsorbiert. Aufgrund der hervorragenden Adsorptionskapazität von Aktivkohle ist gewährleistet, dass auch zukünftige Standards erfüllt werden und für die als Lebensdauer-Bauteil definierte Reinigungseinheit, zum Beispiel für Heavy-Duty-Anwendungen, nur etwa 150 Milliliter Aktivkohle benötigt werden.

Ein intelligentes Ansteuer- und Sicherheitskonzept erfasst den aktuellen Betriebszustand und garantiert die sichere Funktion des Systems. Vorteile des MAHLE BlueDrain-Systems im Vergleich zu anderen Funktionsprinzipien sind die geringeren Kosten der wechselbaren Reinigungseinheit und die Eignung sowohl für druck- als auch für saugseitige Anwendungen.

Der MAHLE Konzern ist einer der 30 weltweit größten Automobilzulieferer. Als führender Hersteller von Komponenten und Systemen für den Verbrennungsmotor und dessen Peripherie zählt MAHLE zu den Top-3-Systemanbietern von Kolbensystemen, Zylinderkomponenten, Ventiltriebsystemen, Luftmanagement-Systemen und Flüssigkeitsmanagement-Systemen. MAHLE beschäftigt rund 48.000 Mitarbeiter an 110 Produktionsstandorten und in acht Forschungs- und Entwicklungszentren. 2007 erzielte MAHLE einen Umsatz von über 5 Mrd. EUR (7,5 Mrd. USD).