Faurecia und MAHLE beschließen Zusammenarbeit bei Technologien für das Thermomanagement im Cockpit der Zukunft

10. Oktober 2017, Stuttgart/Paris – MAHLE und Faurecia, zwei weltweit führende Systemlieferanten für die Automobilindustrie, haben eine Partnerschaft zur Entwicklung innovativer Technologien für das Thermomanagement in Fahrzeuginnenräumen vereinbart, die in zukünftige Mobilitätslösungen einfließen sollen.

Im Rahmen dieser Zusammenarbeit wird Faurecia sein einzigartiges Know-how als Integrator von Komplettsystemen für Fahrzeuginnenräume einbringen. Hinzu kommt das umfassende Fachwissen von MAHLE im Thermomanagement bezüglich Innenraumkomfort und Energieeffizienz.

Die beiden Unternehmen haben bereits mehrere mögliche Kooperationsfelder identifiziert, beispielsweise die Luftverteilung, Integrationslösungen für die Klimatisierung in elektrifizierten Fahrzeugen und die gemeinsame Entwicklung eines personalisierten Thermomanagements im Cockpit der Zukunft.

Patrick Koller, CEO von Faurecia: „Für Faurecia ist diese Partnerschaft ein weiterer wichtiger Schritt in der Entwicklung eines innovatien Ökosystems für das Cockpit der Zukunft. Damit knüpfen wir an die Anfang des Jahres angekündigte Kooperation mit ZF im Bereich moderner Sicherheitslösungen an. Unsere Branche befindet sich im Umbruch, und dank Allianzen wie dieser können wir neue Produkte schneller auf den Markt bringen. Unser gemeinsames Know-how und die Nähe zum Kunden geben uns die Möglichkeit, ein einzigartiges Technologieangebot zu entwickeln, mit dem der Wärmehaushalt im Fahrzeuginnenraum unter verschiedensten Bedingungen optimal gesteuert werden kann.“

Wolf-Henning Scheider, Vorsitzender der MAHLE Konzern-Geschäftsführung: „Thermomanagement ist eines der Schlüsselelemente zukünftiger Mobilitätskonzepte. Thermoelektrische Systeme von MAHLE werden völlig neue Lösungen für den Klimakomfort im Innenraum ermöglichen. Bei neuen Elektrofahrzeugen werden die Effizienz von Klimaanlagen und neue Packaging-Lösungen eine wichtige Rolle bei der Steigerung der Reichweite spielen und neue Möglichkeiten für die Innenraumgestaltung schaffen. Die Bündelung von Innovationskräften im Rahmen dieser Partnerschaft gibt uns die Möglichkeit, durch einzigartige Technologien dem Megatrend ‚Elektromobilität‘ gemeinsam zu begegnen.“

Die neue Sitzanordnung im autonomen Fahrzeug und die Einführung neuer Komfortmerkmale im Innenraum erfordern innovative Lösungen im Thermomanagement, um für alle Insassen den erwünschten Komfort zu gewährleisten. Darüber hinaus erfordert die rasant wachsende Anzahl vollständig elektrifizierter Fahrzeuge die Entwicklung intelligenter Lösungen für das Thermomanagement von Fahrzeuginnenräumen zur Optimierung des Energieverbrauchs und des Bauraums.

Ansprechpartner

MAHLE
Ruben Danisch
Corporate Communications
Tel: +49 711 501-12199
E-Mail: ruben.danisch@mahle.com

Faurecia
Eric Fohlen-Weill
Head of Corporate Communications
Tel: +33 6 81 07 91 02
E-Mail: Eric.fohlen-weill@faurecia.com

Analysten/Investoren
Marc Maillet
Vice President Investor Relations
Tel: +33 1 72 36 75 70
Email: marc.maillet@faurecia.com

Über MAHLE

MAHLE ist ein international führender Entwicklungspartner und Zulieferer der Automobilindustrie sowie Wegbereiter für die Mobilität von morgen. Der MAHLE Konzern hat den Anspruch, Mobilität effizienter, umweltschonender und komfortabler zu gestalten, indem er den Verbrennungsmotor weiter optimiert, die Nutzung alternativer Kraftstoffe vorantreibt und gleichzeitig das Fundament für die flächendeckende Einführung der Elektromobilität legt. Das Produktportfolio deckt alle wichtigen Fragestellungen entlang des Antriebsstrangs und der Klimatechnik ab – für Antriebe mit Verbrennungsmotor gleichermaßen wie für die Elektromobilität. Produkte von MAHLE sind in mindestens jedem zweiten Fahrzeug weltweit verbaut. Auch jenseits der Straßen kommen Komponenten und Systeme von MAHLE zum Einsatz – ob in stationären Anwendungen, mobilen Arbeitsmaschinen, Schiffen oder auf der Schiene.

 Der Konzern hat im Jahr 2016 mit rund 77.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 12,3 Milliarden Euro erwirtschaftet und ist mit 170 Produktionsstandorten in 34 Ländern vertreten. In 15 großen Entwicklungszentren in Deutschland, Großbritannien, Luxemburg, Spanien, Slowenien, den USA, Brasilien, Japan, China und Indien arbeiten 6.000 Entwicklungsingenieure und Techniker an innovativen Lösungen für die Mobilität der Zukunft.

Über Faurecia

Faurecia ist einer der weltweit führenden Automobilzulieferer mit drei Geschäftsbereichen: Seating, Interiors und Clean Mobility. Die Gruppe erwirtschaftete 2016 einen Umsatz von 18,7 Milliarden Euro. Zum 31. Dezember 2016 beschäftigte Faurecia 100.000 Mitarbeiter in 35 Ländern an 300 Standorten (davon 30 F&E-Zentren). Faurecia ist an der NYSE Euronext Paris und am OTC-Markt der Vereinigten Staaten von Amerika notiert. Weitere Informationen finden Sie unter: www.faurecia.de