Filtration ist Umweltschutz

Presse-Information [PDF; 22 KB]
Presse-Information [DOC; 43 KB]

Technik-Information [PDF; 29 KB]
Technik-Information [DOC; 46 KB]

 


ZIP-Datei [ZIP; 10 MB]

Elektrischer Tellerseparator

MAHLE hat den weltweit ersten elektrisch angetriebenen Tellerseparator entwickelt, der mit hohem Wirkungsgrad Öl aus dem Blow-by-Gas der Kurbelgehäuseentlüftung separiert


ZIP-Datei [ZIP; 10 MB]

Ausschnitt Nfz-Ventilhaube

Neben hoch effizienten Einzelsystemen bietet MAHLE auch perfekt abgestimmte multifunktionale Filtrationslösungen an. Wie etwa Zylinderkopfhauben: Sie dichten vorrangig den ölbeaufschlagten Nockenwellenraum nach außen ab, bieten aber optional viele Zusatzfunktionen.


ZIP-Datei [ZIP; 7 MB]

Kraftstofffiltermodul mit BlueDrain ®-Systems

MAHLE hat speziell für Dieselkraftstoff mit hohem Wassergehalt mit BlueDrain® ein automatisches Wasseraustragssystem entwickelt. Ein besonderes Wirkkonzept auf Basis von Aktivkohle reinigt das abgeschiedene Wasser so sauber, dass es anschließend unbedenklich an die Umwelt abgegeben werden kann.


 

Stuttgart, September 2010 – Die Umweltfreundlichkeit von Nutzfahrzeug-Dieselmotoren wird vorrangig durch einen optimalen Verbrennungsvorgang mit geringen Schadstoffemissionen definiert. Es gibt aber auch noch andere Medien, die intensiv behandelt werden müssen – etwa der Kraftstoff und das Motoröl.

MAHLE sorgt mit innovativen und umweltfreundlichen Filtrationssystemen für die Abscheidung von unerwünschten Stoffen. Etwa mit dem weltweit ersten elektrisch angetriebenen Tellerseparator, der mit hohem Wirkungsgrad Öl aus dem Blow-by-Gas der Kurbelgehäuseentlüftung separiert. Als Antrieb fungiert ein bürstenloser Gleichstrom-Elektromotor mit Innenläuferausführung, der kennfeldabhängig variable Drehzahlen von bis zu 10.000 Umdrehungen pro Minute entwickelt. Die Abscheideeinheit beherbergt im Wesentlichen einen Rotor, auf dem übereinander parallel geschaltete, konische Teller angebracht sind. Durchströmt das Blow-by-Gas die Tellerspalte, schlägt sich der Ölnebel an den Tellern nieder. Die Tröpfchen werden durch die Zentrifugalkraft nach außen geführt und wandern der Schwerkraft folgend in Richtung Abscheideelement. Alle bewegten Teile benötigen keine Dichtungselemente und das System ist auf Laufleistungen von mehr als 1,2 Millionen Kilometern – das entspricht 24.000 Betriebsstunden – ausgelegt.

Für den automatischen Wasseraustrag bei Dieselkraftstoff hat MAHLE das BlueDrain®-System entwickelt. Ein besonderes Wirkkonzept auf Basis von Aktivkohle reinigt das abgeschiedene Wasser so sauber, dass es anschließend unbedenklich an die Umwelt abgegeben werden kann. Der automatische Wasseraustrag ist besonders wichtig, da Kraftstofffilter oft an schwer erreichbaren Stellen platziert sind und auch eine fehlerhafte Bedienung somit ausgeschlossen ist. Da eine elektronische Kontrolleinheit die Anzahl der Reinigungsvorgänge des BlueDrain®-Systems registriert, ist auch eine OBD-Funktion möglich.

Neben hoch effizienten Einzelsystemen bietet MAHLE auch perfekt abgestimmte multifunktionale Filtrationslösungen an. Wie etwa Zylinderkopfhauben mit integrierten Zusatzfunktionen. Sie dichten vorrangig den ölbeaufschlagten Nockenwellenraum nach außen ab, haben aber zunehmend auch integrierte Ölnebelabscheider mit Druckregler, Blow-by-Heizungen, elektrische Stellglieder, Öleinfüllstutzen, Sensoren und Leitungsbefestigungen. Robuste Kunststoffmaterialien tragen zur Gewichtseinsparung bei und sind als Begeh- und Standfläche ausgebildet. Der Modulansatz (weniger Bauteile, Schnittstellen und Gewicht) verringert nicht zuletzt die Kosten.


Der MAHLE Konzern ist einer der 30 weltweit größten Automobilzulieferer. Mit den beiden Geschäftsbereichen Motorsysteme und -komponenten sowie Filtration und Motorperipherie zählt MAHLE weltweit zu den Top-3-Systemanbietern von Kolbensystemen, Zylinderkomponenten, Ventiltrieb-, Luftmanagement- und Flüssigkeitsmanagement-Systemen. In dem neuen Geschäftsbereich MAHLE Industry werden die Industrieaktivitäten von MAHLE gebündelt. Dazu zählen auch die Bereiche Großmotoren, Industriefiltration sowie Kühl- und Klimatisierungssysteme.

MAHLE erzielte 2009 einen Umsatz von circa 3,9 Mrd. EUR und beschäftigt rund 43.000 Mitarbeiter an über 100 Produktionsstandorten und in 8 Forschungs- und Entwicklungszentren.