Lösungen für die Mobilität von morgen: MAHLE auf der EVS30

Stuttgart, 06. Oktober 2017 – Auf dem diesjährigen Electric Vehicle Symposium (EVS) präsentiert MAHLE seine Bandbreite an Lösungen für die Elektromobilität, darunter auch das Fahr-zeugkonzept MEET – MAHLE Efficient Electric Transport. Der Branchentreff der internationalen Elektromobilitätsexperten aus Industrie, Forschung und Politik findet vom 09. bis 11. Oktober 2017 auf der Messe Stuttgart statt.

  • MEET – hocheffizientes Fahrzeugkonzept für die urbane Mobilität
  • Effizientes Heizen und Kühlen – Thermomanagementlösungen als Wegbereiter der E-Mobilität
  • Range Extender für mehr Reichweite

Wie sieht die Elektromobilität heute und in Zukunft aus? Mit seinen Lösungsansätzen und Produkten für die Elektromobilität liefert MAHLE auf der EVS30 Antworten. Neben Thermomanagementlösungen für Elektrofahrzeuge und einem Range Extender stellt MAHLE sein Konzeptfahrzeug MEET vor, das bereits auf der diesjährigen IAA in Frankfurt viel positive Resonanz erhalten hat.

Spritzig, effizient, komfortabel

MEET ist ein hocheffizientes 48-Volt-Fahrzeugkonzept für die Mobilität in der Großstadt. Es demonstriert eindrucksvoll, wie sich höchste Effizienz und Wirtschaftlichkeit mit Fahrspaß und Komfort verbinden lassen.

MAHLE hat im MEET eine Reihe verschiedener energiesparender Technologien in den Bereichen Antriebsstrang und Thermomanagement zusammengeführt, die in Summe die Effizienz steigern und die Reichweite des Fahrzeugs erhöhen – im Winter um bis zu 50 Prozent. So kann MEET bis zu sieben Tage unterwegs sein, ohne an eine Ladesäule zu müssen.

Durch das innovative Bedienkönzept im MEET können Insassen umfangreiche Funktionen einfach und intuitiv steuern – auch berührungslos über Gesten. Zudem sind personalisierte Komforteinstellungen sowie die Vorkonditionierung des Innenraums, zum Beispiel über eine Smartphone-App während des Ladevorgangs möglich. In das Bedienkonzept ist das umfassende Know-how des MAHLE Tochterunternehmens BHTC eingeflossen.

„In unserem Demonstratorfahrzeug MEET haben wir die gesamte Bandbeite der Kompetenz unseres Unternehmens umgesetzt – vom effzienten Elektromotor, der Leistungselektronik über Ladetechnik bis hin zum präzisen Thermomanagement sowohl im Innenraum als auch in der Batterie“, sagt Dr. Otmar Scharrer, Vice President Corporate Research and Advanced Engineering und verantwortlich für die Entwicklung des Fahrzeugkonzepts MEET.

Thermomanagement-Lösungen von MAHLE tragen zur Akzeptanz der Elektromobilität bei

Neben MEET präsentiert MAHLE seine Thermomanagement-Lösungen, die sowohl die Innenraumtemperierung als auch das Wärmemanagement der Antriebskomponenten umfassen. Eine exakte Regelung der im E-Fahrzeug anfallenden Wärmeströme bildet die Grundlage für dessen Leistungsfähigkeit, Reichweite und Lebensdauer. Die Lösungen von MAHLE schaffen damit die Grundvoraussetzungen für die Akzeptanz von batteriebetriebener Elektromobilität.

MAHLE Range Extender – für mehr Reichweite in Pkw mit batterieelektrischem Antrieb

Ein weiteres MAHLE Highlight auf der EVS30 ist der MAHLE Range Extender. Der Range Extender kommt als Generator zum Einsatz, der ausschließlich zum Laden der Batterie in E-Fahrzeugen verwendet werden kann. Der Vorteil: Der Motor kann kompakt und einfach gehalten werden und bleibt über seinen Betrieb in optimalen Drehzahlpunkten dennoch hocheffizient. Damit lässt sich mit dem Range Extender in Pkw mit batterieelektrischem Antrieb die Reichweite der Fahrzeuge erhöhen und zwar in Dimensionen, die der Reichweite von konventionell angetriebenen Fahrzeugen nicht nachstehen. 

Über MAHLE

MAHLE ist ein international führender Entwicklungspartner und Zulieferer der Automobilindustrie sowie Wegbereiter für die Mobilität von morgen. Der MAHLE Konzern hat den Anspruch, Mobilität effizienter, umweltschonender und komfortabler zu gestalten, indem er den Verbrennungsmotor weiter optimiert, die Nutzung alternativer Kraftstoffe vorantreibt und gleichzeitig das Fundament für die flächendeckende Einführung der Elektromobilität legt. Das Produktportfolio deckt alle wichtigen Fragestellungen entlang des Antriebsstrangs und der Klimatechnik ab – für Antriebe mit Verbrennungsmotoren gleichermaßen wie für die Elektromobilität. Produkte von MAHLE sind in mindestens jedem zweiten Fahrzeug weltweit verbaut. Auch jenseits der Straßen kommen Komponenten und Systeme von MAHLE zum Einsatz – ob in stationären Anwendungen, mobilen Arbeitsmaschinen, Schiffen oder auf der Schiene.

Der Konzern hat im Jahr 2016 mit rund 77.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 12,3 Milliarden Euro erwirtschaftet und ist mit 170 Produktionsstandorten in 34 Ländern vertreten. In 16 großen Entwicklungszentren in Deutschland, Großbritannien, Luxemburg, Spanien, Slowenien, den USA, Brasilien, Japan, China und Indien arbeiten 6.000 Entwicklungsingenieure und Techniker an innovativen Lösungen für die Mobilität der Zukunft.

Für Rückfragen

MAHLE GmbH
Ruben Danisch
Zentrale Unternehmenskommunikation/Öffentlichkeitsarbeit
Pragstraße 26 – 46
70376 Stuttgart, Deutschland

Telefon: +49 711 501-12199
Fax: +49 711 501-13700
ruben.danisch@mahle.com