MAHLE auf der Tokyo Motor Show 2015 – starke Marktaufstellung in Japan

Stuttgart, 29. Oktober 2015 – Auf der Tokyo Motor Show 2015 zeigt MAHLE Innovationen, die besonders auf die Bedürfnisse und Entwicklungstrends des asiatischen Markts zugeschnitten sind. Dieser bleibt für das Unternehmen ein wesentlicher Kernmarkt.


Pressemeldung [PDF; 30 KB]

e-Roller, e-powered by MAHLE

Erstmals zeigt MAHLE auf der Tokyo Motor Show 2015 hoch moderne Antriebsmotoren für elektrisch angetriebene Zweiräder. Für diese besteht insbesondere im asiatischen Raum eine erhebliche Nachfrage. Bei den elektronisch gesteuerten Motoren handelt es sich um bürstenlose Gleichstrommotoren (engl. „Brushless DC“ oder BLDC), die sich durch sehr geringen Verschleiß und hohe Effizienz auszeichnen. Derartige Elektromotoren von MAHLE sind bereits bei europäischen Zweiradherstellern im Einsatz und stammen aus dem neuen Geschäftsfeld „Elektrische Antriebe und Nebenaggregate“, das der Konzern mit der neuen Tochtergesellschaft MAHLE Letrika sowie dem Mehrheitserwerb an dem japanischen Unternehmen Kokusan Denki im Jahr 2015 nachhaltig gestärkt hat.

Darüber hinaus gewährt MAHLE in Tokyo Einblicke in neue Filtertechnologien für den Fahrzeuginnenraum. Während heutige Luftfilter bereits etwa 60 Prozent des lungengängigen Feinstaubs auffangen, entwickelt MAHLE eine Lösung, die über 95 Prozent der besonders gesundheitsgefährdenden „PM2.5“-Partikel von den Insassen fernhält. „PM2.5“ bezeichnet die Partikel im Feinstaub, die aufgrund ihrer geringen Größe bis in die Lungenbläschen gelangen können. Mit dieser neuen Filtertechnologie für den Innenraum sorgt MAHLE dafür, dass das Fahrzeug zum perfekten Ort wird, um tief durchzuatmen.

Für MAHLE ist Japan nicht nur historisch der Ausgangsmarkt seines Asien-Geschäfts: Bereits 1968 begründete die Lizenzvereinbarung mit der damaligen Izumi Corporation die Aktivitäten in Japan – und damit in Asien. Aus Izumi ist die heutige MAHLE Engine Components Japan Corporation hervorgegangen, Asiens größter Hersteller von Dieselkolben für Nutzfahrzeuge. Heute ist MAHLE in Japan an zwölf Standorten, davon drei große Entwicklungszentren, mit allen Geschäftsbereichen vertreten und beschäftigt hier derzeit knapp 2.500 Mitarbeiter. „Fast ein Viertel des Asien-Umsatzes generiert MAHLE in Japan. Dies ist ein Spiegelbild der Bedeutung Japans für die Entwicklung unseres Unternehmens in Asien“, sagt Wolf-Henning Scheider, Vorsitzender der Konzern-Geschäftsführung und CEO, im Rahmen der Tokyo Motor Show. Mittlerweile ist MAHLE in China, Indien, Indonesien, Südkorea, den Philippinen, Singapur und Thailand aufgestellt und somit auf den wichtigsten Märkten Asiens. Trotz der Schwäche des chinesischen Marktes bleibt die Umsatzprognose für Asien stabil, MAHLE erwartet keine signifikanten Auswirkungen. Im Jahr 2014 erzielte der Konzern rund 20 Prozent seines Umsatzes in Asien.

Über MAHLE
MAHLE ist ein international führender Zulieferer der Automobilindustrie. Der Konzern deckt mit seinen Produkten für Verbrennungsmotoren und deren Peripherie bis hin zu Lösungen für elektrifizierte Fahrzeuge, alle wichtigen Fragestellungen entlang des Antriebsstrangs und der Klimatechnik ab: von Motorsystemen und -komponenten über die Filtration bis zum Thermomanagement. Weltweit sind in jedem zweiten Fahrzeug Produkte von MAHLE verbaut. MAHLE Komponenten und Systeme kommen aber auch fernab der Straße zum Einsatz – ob in stationären Anwendungen, mobilen Arbeitsmaschinen, auf der Schiene, in Schiffen oder Flugzeugen.

2014 hat der Konzern mit rund 66.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 9,94 Milliarden Euro erwirtschaftet. Heute ist MAHLE mit 170 Produktionsstandorten in mehr als 30 Ländern vertreten. In 16 großen Entwicklungsstandorten in Deutschland, Großbritannien, Luxemburg, Slowenien, den USA, Brasilien, Japan, China und Indien arbeiten über 5.000 Entwicklungsingenieure und Techniker an entsprechenden innovativen Lösungen. 

Für Rückfragen:
MAHLE GmbH
Dr. René Lehnert
Zentrale Unternehmenskommunikation/Öffentlichkeitsarbeit
Pragstraße 26 – 46
70376 Stuttgart
Deutschland
Telefon: +49 (0) 711/501-40304
Fax: +49 (0) 711/501-13700
rene.lehnert@mahle.com