MAHLE baut Filtergeschäft durch Beteiligung an TENNEX deutlich aus - 10.04.2001

Der Stuttgarter MAHLE Konzern, Weltmarktführer bei Kolben und Motorkomponenten, und einer der bedeutendsten europäischen Lieferanten von Filtersystemen für die Automobilindustrie, hat heute in einer gemeinsamen Erklärung mit dem japanischen Automobilhersteller Nissan Motor Co., Ltd. in Tokio die Übernahme des größten Einzelaktienpakets von 33,3% an der japanischen Filterfirma Tennex Corporation bekanntgegeben.

Die Tennex Corporation, bisher im Mehrheitsbesitz der Nissan Motor Co., Ltd., erzielte im vergangenen Geschäftsjahr mit 2.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rd. 450 Millionen EURO. Produktions- und Entwicklungsstandorte von Tennex befinden sich in Japan, USA, Großbritannien, den Philippinen und Thailand. Das Produktportfolio umfasst das komplette Filterprogramm für die Automobilindustrie sowie weitere Produkte der Motorperipherie.

Die bisherigen Aktivitäten von MAHLE Filtersysteme und Tennex Corporation ergänzen sich in idealer Weise, da es nahezu keine Standort- oder Marktüberschneidungen gibt. Durch diese Akquisition wird die internationale Position des MAHLE Unternehmensbereichs Filtersysteme deutlich verstärkt und das Kundenspektrum insbesondere durch die Verbindung von Renault mit Nissan zukunftsträchtig erweitert.

Nissan Co., Ltd. wird weiterhin Minderheitsgesellschafter der Tennex Corporation bleiben. Die restlichen Anteile werden unverändert als Streubesitz an der Tokioter Börse gehandelt .

Stuttgart, 10. April 2001