MAHLE für nachhaltiges Wachstum ausgezeichnet

Stuttgart, 13. November 2017 – DIE WELT und die Unternehmensberatung Accenture haben zum neunten Mal den Top-500-Award für nachhaltiges Wachstum vergeben und MAHLE in diesem Jahr zum Sieger gekürt. Platz zwei geht an die Symrise AG, Platz drei an Fresenius Medical Care.

  • Top-500-Award: DIE WELT und Accenture zeichnen Unternehmen für nachhaltiges Wachstum aus
  • Erster Platz geht 2017 an MAHLE
  • Kontinuierliches Wachstum und strategische Aufstellung gewürdigt

Mit dem Award zeichnen DIE WELT und Accenture unter den 500 größten deutschen Unternehmen diejenigen aus, die ein besonders starkes und kontinuierliches Wachstum aufweisen. Weitere Kriterien sind beispielsweise die Innovationsfähigkeit, solide und wertschöpfende Geschäftsmodelle oder die nachhaltige Integration übernommener Unternehmen.

 MAHLE konnte die Jury durch mehrere Faktoren überzeugen: In den kommenden Jahren sei im automobilen Antriebsstrang Zweigleisigkeit gefragt. Die duale Strategie von MAHLE zur weiteren Optimierung des Verbrennungsmotors einerseits und der gleichzeitigen Entwicklung von Lösungen für den breiten Einzug der Elektromobilität andererseits sei daher eine nachhaltige Aufstellung. Die Unternehmenszukäufe der zurückliegenden Jahre hätten sich schlüssig in diese strategische Ausrichtung gefügt und waren von einem kontinuierlichen organischen Wachstum flankiert. Hinzu kommt die hohe Priorität auf Forschung und Entwicklung. 

Im Rahmen der Preisverleihung in Berlin hat Wolf-Henning Scheider, CEO und Vorsitzender der MAHLE Konzern-Geschäftsführung, die Auszeichnung entgegengenommen: „Dieser Preis ehrt uns sehr, und wir verstehen ihn als Anerkennung für das Engagement aller MAHLE Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Nachhaltigkeit ist gerade in dieser Phase der Transformation, die unsere Industrie durchläuft, ein hohes Gut – und eine anspruchsvolle Aufgabe, die uns weiterhin stark fordern wird.“

Über MAHLE

MAHLE ist ein international führender Entwicklungspartner und Zulieferer der Automobilindustrie sowie Wegbereiter für die Mobilität von morgen. Der MAHLE Konzern hat den Anspruch, Mobilität effizienter, umweltschonender und komfortabler zu gestalten, indem er den Verbrennungsmotor weiter optimiert, die Nutzung alternativer Kraftstoffe vorantreibt und gleichzeitig das Fundament für die flächendeckende Einführung der Elektromobilität legt. Das Produktportfolio deckt alle wichtigen Fragestellungen entlang des Antriebsstrangs und der Klimatechnik ab – für Antriebe mit Verbrennungsmotoren gleichermaßen wie für die Elektromobilität. Produkte von MAHLE sind in mindestens jedem zweiten Fahrzeug weltweit verbaut. Auch jenseits der Straßen kommen Komponenten und Systeme von MAHLE zum Einsatz – ob in stationären Anwendungen, mobilen Arbeitsmaschinen, Schiffen oder auf der Schiene.

Der Konzern hat im Jahr 2016 mit rund 77.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 12,3 Milliarden Euro erwirtschaftet und ist mit 170 Produktionsstandorten in 34 Ländern vertreten. In 16 großen Entwicklungszentren in Deutschland, Großbritannien, Luxemburg, Spanien, Slowenien, den USA, Brasilien, Japan, China und Indien arbeiten 6.000 Entwicklungsingenieure und Techniker an innovativen Lösungen für die Mobilität der Zukunft.

Für Rückfragen

MAHLE GmbH
Ruben Danisch
Zentrale Unternehmenskommunikation/Öffentlichkeitsarbeit
Pragstraße 26 – 46
70376 Stuttgart, Deutschland

Telefon: +49 711 501-12199
Fax: +49 711 501-13700
ruben.danisch@mahle.com

 

Geschäftsbericht

So war unser Jahr 2016