MAHLE MONOCOMP® – der Kolben der Zukunft

Download Pressetext

MAHLE MONOCOMP® – der Kolben der Zukunft [PDF; 28 KB]
MAHLE MONOCOMP® – der Kolben der Zukunft [RTF; 996 KB]

Pressebilder

 


MAHLE MONOCOMP® – der Kolben der Zukunft

Bildquelle: MAHLE GmbH

Download [ZIP; 197 KB]
Download [ZIP; 565 KB]


 

 STUTTGART, September 2006 – Der Stuttgarter Systemlieferant MAHLE liefert bereits seit sechs Jahren MONOTHERM®-Kolben für den Nutzfahrzeugbereich. Diese Kolben zeigen für die Abgasnormen Euro 5 und US 10 ausgezeichnete Ergebnisse. Der Blick in die Zukunft verheißt jedoch neue Herausforderungen: Die Emissionen müssen stetig verringert werden, vermutlich werden Zünddrücke und Verbrennungstemperaturen für Anwendungen nach Euro 5 und US 10 weiter steigen. Das bedeutet höhere mechanische Belastungen und höhere Temperaturen für den Kolben.

Werden die Anforderungen hochgeschraubt, schraubt MAHLE mit
Um den neuen Entwicklungszielen frühzeitig entgegen zu treten, läuft die Vorentwicklung des MONOCOMP®-Kolbens auf Hochtouren. Der MONOCOMP® ist ein gebauter Stahlkolben, Ober- und Unterteil werden in einem speziellen Prozess miteinander verschraubt. Mit einem äußeren und einem inneren Kühlkanal hält der Kolben höheren Temperaturen stand. Dadurch, dass der Kolben aus zwei Teilen besteht, können für Kolbenoberteil und -unterteil unterschiedliche Materialien verwendet werden. So ist es zum Beispiel möglich, das Kolbenoberteil, auch Kolbenkopf genannt, aus Hochtemperaturstahl zu fertigen. Gebaute Kolben werden im Großkolbenbereich bei MAHLE bereits seit einigen Jahrzehnten erfolgreich angewendet. Bei ersten Motordauerläufen mit Zünddrücken, die über 240 bar lagen, zeigte der MONOCOMP® viel versprechende Ergebnisse.

Der MAHLE Konzern zählt weltweit zu den Top-3-Systemanbietern für Kolbensysteme, Zylinderkomponenten, Ventiltriebsysteme, Luftmanagement-Systeme und Flüssigkeitsmanagement-Systeme. Mit einzigartiger Systemkompetenz im Bereich Verbrennungsmotor und Motorperipherie ist MAHLE weltweit führender Entwicklungspartner der Automobil- und Motorenindustrie. Zu den Kunden gehören alle bekannten Hersteller von Verbrennungsmotoren.

Mit überdurchschnittlicher Begeisterung für Leistung, Präzision, Perfektion und einzigartiger Innovationskraft treibt MAHLE die Entwicklung der Fahrzeug- und Motorentechnik voran und setzt dabei immer wieder Maßstäbe – seit über 80 Jahren. Das Unternehmen ist in allen wichtigen Weltmärkten vor Ort präsent. An 80 Produktionsstandorten und in sieben Forschungsund Entwicklungszentren engagieren sich rund 37.500 Mitarbeiter. Über 2.000 Entwicklungsingenieure und Techniker arbeiten weltweit an zukunftsweisenden Konzepten, Produkten und Systemen für die Weiterentwicklung des Verbrennungsmotors.

Der MAHLE Konzern erwartet im Jahr 2006 einen Umsatz von ca. 4,3 Mrd. EUR und zählt damit zu den 30 weltweit größten Automobilzulieferern.