Weltmarktführer bei Stahlkolben für Nutzfahrzeuge


 


ZIP file [ZIP; 1250 KB]

MAHLE MONOTHERM®-Kolben


 


Stuttgart, September 2008 – MAHLE hat sich im Lauf der letzten Jahrzehnte zum weltweit führenden Hersteller von Stahlkolben für Nutzfahrzeuge entwickelt. Garanten dafür sind mehrere technologische Meilensteine, mit denen die stetig steigenden motorischen Anforderungen immer wieder erfüllt werden.

Aktuell vertrauen alle führenden Nutzfahrzeughersteller der Welt auf MAHLE MONOTHERM®-Kolben, die komplett aus Stahl bestehen. Sie haben seit der Jahrtausendwende sukzessive die bis dahin technologisch führenden MAHLE FERROTHERM® Kolben abgelöst, die noch einen Schaft aus Aluminium hatten.

In den nächsten Jahren wird MAHLE per anno etwa 3,5 Millionen Stahlkolben an verschiedenen Fertigungsstandorten in Asien, Europa und den USA produzieren. Die wichtigsten europäischen Kunden sind Liebherr, MAN, Renault Truck, Scania, Volvo-Penta und Volvo Truck. In Asien und den USA vertrauen unter anderem Cummins, Caterpillar, Daimler-Detroit Diesel, FAW-Wuxi Diesel, Hyundai, Mack Truck, Mitsubishi-Fuso und Navistar auf die leistungsfähigen und robusten MONOTHERM®-Kolben.

Zusätzlich arbeitet MAHLE derzeit an vielen weiteren Entwicklungsprojekten, bei den MONOTHERM®-Kolben auf die steigenden thermischen und mechanischen Belastungen im Motor optimiert werden. Schon jetzt ist absehbar, dass zur Erfüllung der kommenden Euro 6 und US 013 Emissionsvorschriften in den Nutzfahrzeugen – zumindest im oberen Leistungssegment – nur noch Stahlkolben zum Einsatz kommen.

Damit ist die technologische Entwicklung aber noch nicht zu Ende. MAHLE hat schon einige Serienentwicklungsprojekte mit MonoXcomp®-Kolben begonnen, die noch höhere Anforderungen bezüglich Zünddruck, Temperaturbeständigkeit und Ölverbrauch erfüllen. Bei dieser Technik handelt es sich um verschraubte Stahlkolben aus Oberteil, Unterteil und Druckhülse – ein Konzept, das MAHLE schon seit den 60er Jahren bei Großmotoren einsetzt.

So weit reicht auch die Tradition der Stahlkolben von MAHLE zurück. Hier einige wichtige Daten:

  • 60er Jahre Gebaute Großkolben mit geschmiedeten Stahloberteilen in Serie
  • 1987 Erster MAHLE FERROTHERM®-Kolben in Serie (Stahlkopf mit Aluminiumschaft)
  • 1996 Erster Motorlauf mit MONOTHERM®-Kolben
  • 2000 Start der Serienproduktion von MONOTHERM®-Kolben mit Caterpillar als Pilotkunden
  • 2005 Erster Dauerlauf eines MonoXcomp®-Kolbens
  • 2007 Kumulierte Produktionsmenge von 5,4 Millionen MAHLE MONOTHERM®-Kolben

 

Der MAHLE Konzern ist einer der 30 weltweit größten Automobilzulieferer. Als führender Hersteller von Komponenten und Systemen für den Verbrennungsmotor und dessen Peripherie zählt MAHLE zu den Top-3-Systemanbietern von Kolbensystemen, Zylinderkomponenten, Ventiltriebsystemen, Luftmanagement-Systemen und Flüssigkeitsmanagement-Systemen. MAHLE beschäftigt rund 48.000 Mitarbeiter an 110 Produktionsstandorten und in acht Forschungs- und Entwicklungszentren. 2007 erzielte MAHLE einen Umsatz von über 5 Mrd. EUR (7,5 Mrd. USD).