AGR-Kühler

Eine Möglichkeit, die neuen EURO-VI-Grenzwerte hinsichtlich Stickoxidausstoß (NOx) zu erreichen, ist die gekühlte Abgasrückführung (AGR). Dabei wird ein Teil des Hauptabgasstroms zwischen Motorauslass und Turbine entnommen, in einem speziellen Wärmeübertrager gekühlt und der Ansaugluft nach dem Ladeluftkühler wieder beigemischt. Dadurch sinkt die Verbrennungstemperatur im Motor und die Bildung von NOx wird reduziert. Die MAHLE AGR-Kühler zeichnen sich durch eine hohe thermomechanische Festigkeit, ein verbessertes Versottungsverhalten sowie durch eine sehr hohe spezifische Leistung aus. Durch die Hochleistungs-Winglet-Rohre sind sehr stabile AGR-Temperaturen und dadurch eine verbesserte Abgasrückführregelung möglich.

Mehr unter Luftmanagement