Hochleistungsmotoren für Straßenfahrzeuge

Bei MAHLE motorsport wird auch die Entwicklung von sehr leistungsstarken Motoren für Straßenfahrzeuge begleitet. Die Entwicklungstendenzen der letzten Jahre lehnen sich in diesem Bereich durchaus an die Großserie an: Saugmotoren werden sukzessive durch kleinere Turbomotoren mit höherer spezifischer Leistung ersetzt. Allerdings unter nochmals anspruchsvolleren Randbedingungen. Während in Großserien-Ottomotoren die spezifischen Leistungen bisher kaum über 100 kW/l hinausgehen, sind hier bereits Leistungsdichten von über 130 kW/l zu meistern. Das führt sowohl zu hohen thermischen als auch mechanischen Belastungen, die spezielle Lösungen erfordern. Als Kolben für diese Motoren kommen in der Regel Schmiedekolben zum Einsatz.

Neben der steigenden Materialbeanspruchung werden bei den Hochleistungsmotoren mit Einzug der Turboaufladung das Blow-by-Verhalten und der Ölverbrauch eine zunehmende Herausforderung. Potenziert werden die Phänomene bei einer Kombination von Turboaufladung und Hochdrehzahlkonzept, da hier die Druckverhältnisse im Motor enormen Schwankungen unterliegen können. Der Entwicklungsfokus richtet sich daher auch auf Kolbenringtechnologie sowie bei der Kolbenkonstruktion auf die vorherige Berechnung der Kolbenseitenbewegung.