Düsen

Beim Einsatz herkömmlicher Düsen lassen sich zwar Richtung und Menge der Luft einstellen, nicht aber ob der Luftstrom diffus oder fokussiert auf die Fahrzeuginsassen gerichtet ist. Diese individuelle Einstellbarkeit wird oft vermisst. Im Gegensatz zu solchen konventionellen Ausströmern besteht die patentierte Komfortdüse nicht aus einem, sondern aus zwei Luftkanälen: einem wendelförmigen Diffuskanal und einem zentriert verlaufenden Spotkanal. Im Diffuskanal erhält der Luftstrom durch die Kanalgeometrie einen Drall, wodurch die Luft nach dem Düsenaustritt zu einem breiten wolkenartigen Feld aufgefächert wird. Der Luftstrom wird so vom Fahrzeuginsassen nicht als störend, sondern als zugfrei und diffus erlebt.

 
Durch den mittigen Spotkanal wird der Luftstrom dagegen stark gebündelt, wodurch eine sehr direkte und gerichtete Anströmung möglich wird. Je nach Komfortempfinden können Fahrzeuginsassen die beiden Luftströme kombinieren, so dass verschiedene Belüftungsvarianten möglich werden:

  • Zugfreie Belüftung: Luftstrom wird durch den Diffuskanal geleitet und aufgefächert.
  • Direkte Belüftung: Der Luftstrom wird durch den Spotkanal geleitet. Der gebündelte Luftstrahl kann gezielt auf einen Punkt gelenkt werden.
  • Klassische Belüftung: Die Luft wird teilweise aufgefächert und gebündelt. Der Luftstrom entspricht dem einer herkömmlichen Düse.