CAD-Datenaustausch

Richtlinien
MAHLE nutzt ENGDAT, einen europäischen Standard für den elektronischen Datenaustausch (EDI) zwischen Automobilherstellern und ihren Zulieferern, den ODETTE entwickelt hat. MAHLE braucht ENGDAT aus Gründen der Sicherheit, der Übertragungsgeschwindigkeit und der Kompatibilität.

Außerdem ist ein automatischer Import der von Ihnen gelieferten Daten nur möglich, wenn Sie ENGDAT verwenden. Zulieferer, die eine DFÜ-Anbindung wünschen, werden gebeten, sich über die technischen Voraussetzungen zu informieren.

  • Für eine erfolgreiche Datenübertragung mit ENGDAT müssen Richtlinien befolgt werden bezüglich des ENGDAT-Dateinamens, der ENGDAT-Pakete und der ENGDAT-Abstract-Datei. Näheres entnehmen Sie den VDA-Empfehlungen.
  • Unterstützte Standards:
    VDA 4914/2 OFTP
    VDA 4951 ENGDAT (Engineering Data Message)
    VDA 4951 ENGPART (Engineering Partner Data)
  • CATIA V5, Pro/ENGINEER und NX Baugruppen müssen vor dem Versand mit tar oder WINZIP zusammengefasst werden.
  • Zulässige Komprimierung: gzip oder WINZIP

  • Der Datenaustausch mit externen Partnern wird online mittels Datenfernübertragung (DFÜ) auf Basis OFTP (ODETTE File Transfer Protocol) und ENGDAT durchgeführt. Für Partner ohne OFTP Software wird eine internetbasierte Lösung bereitgestellt.


Formate
Das Standard-Austauschformat von MAHLE ist der native Datenaustausch für CATIA und Pro/ENGINEER und NX.


Neutrale Geometrie-Formate
In CATIA V4, CATIA V5, Pro/ENGINEER und NX sind folgende Formate verfügbar:

  • VDAFS 2.0 (nicht CATIA V5)
  • IGES 5.2
  • STEP AP 214 CC2
  • DXF


Bitte beachten Sie die Vorgaben für neutrale Geometrie Formate unter
Datenkommunikation MAHLE Filtersysteme.


OFTP-Datenaustauschblatt
MAHLE ODETTE Kommunikationsparameter [PDF; 34 KB]