Forschungs- & Entwicklungszentren | Tokio

Tokio, Okegawa/Japan

Tech Center Tokio, Okegawa

Gegründet: 1938, seit 2001 im MAHLE Konzern

Baujahr heutiger Standort: 1992

F&E-Mitarbeiter: 42

Fläche Tech Center: 3.200 qm

Das japanische Tech Center Okegawa profitiert von der Nähe zu den Produktionsstandorten der Automobil- und Motorenhersteller, die ebenfalls im Großraum Tokio ansässig sind. Durch die kurzen und schnellen Wege zum Kunden, können auf die Anforderungen des Marktes – der Schwerpunkt liegt hier auf Nutzfahrzeug-Anwendungen – optimal zugeschnittene Lösungen angeboten werden. Dieses Tech Center ist auf die Entwicklung von Kolbensystemen fokussiert. Acht befeuerte Motorenprüfstände gehören zur Grundausstattung.

Tokio, Kawagoe/Japan

Tech Center Tokio, Kawagoe

Gegründet: 1945, seit 2001 im MAHLE Konzern

Baujahr heutiger Standort: 1963

F&E-Mitarbeiter: 205

Fläche Tech Center: 7.100 qm

Das zweite japanische Tech Center Kawagoe deckt mit seiner Forschungs- und Entwicklungsarbeit vom Luftmanagement über das Kraftstoffmanagement bis hin zum Ölmanagement den Bereich der Filtration und Motorperipherie ab. Es ist neben dem Standort in Bad Cannstatt der wichtigste Entwicklungsstandort des Geschäftsbereichs Filtration und Motorperipherie und beherbergt wichtige Kompetenztechnologien für den Gesamtkonzern. Auch hier werden im Jahr 2014 die ersten F&E-Aktivitäten des neuen Geschäftsbereichs Thermomanagement für japanische Kunden etabliert und ausgebaut.