MAHLE auf der IAA Pkw 2017: Produkthighlights

Stuttgart, 12. September 2017 – „Saubere Luft – Energieeffizienz – Fahrspaß“: Diesen Themen hat sich MAHLE bei seinen Produktentwicklungen verschrieben. Die auf der IAA Pkw 2017 vorgestellten Highlights zahlen auf diese drei Aspekte ein. Das Messepublikum kann die Neuheiten am MAHLE Stand in Halle 8.0, Stand C40 erleben.

  • Kolbenringe und Flüssigkeitsmanagement-Modul für geringere Emissionen
  • Herzstück des Klimasystems für E-Fahrzeuge: neue E-Kompressoren
  • Erste Klimaanlage weltweit mit klimafreundlichem Kältemittel CO2
  • Innenraumfilter CareMetix® eliminiert störende Gerüche

Kolbenringe für weniger Emissionen

Um Ölasche und Partikelemissionen bei Verbrennungsmotoren zu reduzieren, präsentiert MAHLE eine neue Generation von Ölabstreifringen: die U-Flex-Kolbenringe. Gerät Öl in den Brennraum eines Ottomotors, entstehen Ölasche und Partikelemissionen. Durch U-Flex-Kolbenringe reduziert MAHLE die Partikelrohemissionen und Ölasche um bis zu 30 Prozent. In der Folge sinken Partikelanzahl und -masse, zudem erzeugt der Partikelfilter weniger Gegendruck. Damit werden die CO2-Emissionen über die Lebenszeit des Fahrzeugs reduziert.

Flüssigkeitsmanagement-Modul: bis zu zwei Prozent weniger CO2

Eine weitere Neuheit auf der IAA Pkw 2017 ist das MAHLE Flüssigkeitsmanagement-Modul: eine Kombination aus elektrischer Kühlmittelpumpe für 12 oder 48 Volt und Kühlkreisregelung. Die Vorteile dieses Moduls sind kurze Aufwärmphasen beim Kaltstart von Verbrennungsmotoren, eine schnelle Regelung der Kühlmittelströme und die Steuerung mehrerer Kreisläufe auf verschiedenen Temperaturniveaus für verschiedene Komponenten mit nur einer Pumpe. Bei geringstem Bauraumbedarf spart das Modul bis zu zwei Prozent CO2 ein. Das Modul kann auch in E-Fahrzeugen zum Einsatz kommen. Die Vorteile sind hier ebenfalls eine einfachere Systemarchitektur und mehr Effizienz.

E-Kompressor für unterschiedliche Leistungsklassen

Mit den neu entwickelten E-Kompressoren ist MAHLE auch im Klimasystem für Elektrofahrzeuge nun ein Komplettanbieter. Der elektrische Kompressor ist das Herzstück des Klimasystems, das MAHLE sowohl in 400 als auch in 800 Voltvarianten entwickelt hat – und für unterschiedliche Leistungsklassen und für eine Vielzahl an Anwendungen.

Weltweit erste R744-Klimaanlage: das natürliche und umweltfreundliche Kältemittel CO2

Dass auch in der Klimatisierung Umweltverträglichkeit wesentlich ist, zeigt MAHLE mit der R744-Klimaanlage, einer Weltneuheit. R744 ist ein zu 100 Prozent natürliches, klimaneutrales und umweltfreundliches Kältemittel. Da sich die thermodynamischen Eigenschaften von R744 grundlegend von den bislang eingesetzten, chemischen Alternativen unterscheiden, hat MAHLE den Kältekreislauf für R744 komplett neu entwickelt.

Rundumschutz für den Fahrzeuginnenraum

Mehr als 100.000 Liter Luft pro Stunde werden während der Fahrt in den Fahrzeuginnenraum geleitet. Der neue Innenraumfilter CareMetix® von MAHLE schützt mit fünf Schichten vor Feststoff- und Gaspartikeln aus der Umgebungsluft und eliminiert darüber hinaus zuverlässig selbst Gerüche. Damit reduziert CareMetix® sämtliche Belastungen der Atemwege aller Insassen auf ein neues Minimum. Auf dem MAHLE Stand können sich Interessierte am CareMetix®-Demonstrator von der Leistungsfähigkeit des Filters überzeugen.

Über MAHLE

MAHLE ist ein international führender Entwicklungspartner und Zulieferer der Automobilindustrie sowie Wegbereiter für die Mobilität von morgen. Der MAHLE Konzern hat den Anspruch, Mobilität effizienter, umweltschonender und komfortabler zu gestalten, indem er den Verbrennungsmotor weiter optimiert, die Nutzung alternativer Kraftstoffe vorantreibt und gleichzeitig das Fundament für die flächendeckende Einführung der Elektromobilität legt. Das Produktportfolio deckt alle wichtigen Fragestellungen entlang des Antriebsstrangs und der Klimatechnik ab – für Antriebe mit Verbrennungsmotoren gleichermaßen wie für die Elektromobilität. Produkte von MAHLE sind in mindestens jedem zweiten Fahrzeug weltweit verbaut. Auch jenseits der Straßen kommen Komponenten und Systeme von MAHLE zum Einsatz – ob in stationären Anwendungen, mobilen Arbeitsmaschinen, Schiffen oder auf der Schiene. Der Konzern hat im Jahr 2016 mit rund 77.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 12,3 Milliarden Euro erwirtschaftet und ist mit 170 Produktionsstandorten in 34 Ländern vertreten. In 15 großen Entwicklungszentren in Deutschland, Großbritannien, Luxemburg, Spanien, Slowenien, den USA, Brasilien, Japan, China und Indien arbeiten 6.000 Entwicklungsingenieure und Techniker an innovativen Lösungen für die Mobilität der Zukunft.

Für Rückfragen:

MAHLE GmbH
Ruben Danisch
Zentrale Unternehmenskommunikation
Pragstraße 26–46
70376 Stuttgart
Deutschland

Tel: +49 711 501-12199
Fax: +49 711 501-13700
ruben.danisch@mahle.com

 

Geschäftsbericht

So war unser Jahr 2017