MAHLE investiert in Photovoltaik-Start-up

Stuttgart, 21. April 2022

  • MAHLE wird strategischer Investor bei Sunmaxx PVT, ein Start-up für photovoltaisch-thermische Systeme zur Erzeugung von Strom und Wärme
  • Investment ist erste Aktion von neu gegründeter MAHLE New Ventures
  • MAHLE New Ventures bündelt alle internationalen Corporate Start-ups und Venture Capital-Beteiligungen unter einem Dach
  • Jumana Al-Sibai, Mitglied der MAHLE Geschäftsführung: „Mit der Umstrukturierung und dem Investment beschleunigen wir unser Innovationstempo und öffnen neue Geschäftsfelder.“

Der MAHLE Konzern wird strategischer Investor und Kooperationspartner von Sunmaxx PVT, einem Cleantech-Start-up für photovoltaisch-thermische Systeme zur Erzeugung von Strom und Wärme aus Solarenergie. Cleantech-Start-ups sind junge Unternehmen, die saubere Technologien für den Klimaschutz und zur Ressourcenschonung entwickeln. Sunmaxx integriert hochentwickelte Thermomanagement-Lösungen von MAHLE, um seine Photovoltaik-Systeme noch effizienter und markttauglicher zu machen. Mit MAHLE gewinnt das Start-up einen namhaften und erfahrenen Partner aus der Automobilbranche. Sunmaxx PVT ist die dritte strategische Beteiligung des MAHLE Konzerns, der seine Venture Capital- und Corporate Start-up-Aktivitäten kürzlich in einer eigenen Gesellschaft, der MAHLE New Ventures GmbH, gebündelt hat.

„Mit dem strategischen Investment bei Sunmaxx erschließen wir ein neues Geschäftsfeld für MAHLE im Markt für erneuerbare Energien“, sagte Jumana Al-Sibai, Mitglied der Geschäftsführung und verantwortlich für den Geschäftsbereich Thermomanagement. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Sunmaxx, denn wir können unsere fundierte und markterprobte Expertise im Thermomanagement in ein wichtiges Produkt außerhalb der Automobilbranche einbringen.“

Das in Dresden ansässige Start-up entwickelt innovative photovoltaisch-thermische Systeme für die Erzeugung sowohl von Strom als auch Wärme aus Sonnenenergie. Reine PV-Module nutzen nur einen begrenzten Anteil der eingestrahlten Sonnenenergie, der Großteil geht als Abwärme verloren. Die hybriden PVT-Module von Sunmaxx machen diese Wärme hingegen nutzbar: Die entstehende Wärme fließt in den Heizkreislauf. Dadurch verbessert sich der Ertrag der PV-Zellen. Insbesondere in Verbindung mit Wärmepumpen stellt dies ein hoch attraktives System für die Wärmeversorgung von zum Beispiel Ein- und Mehrfamilienhäusern, Bürogebäuden, Industrie- und Gewerbeanlagen oder kompletter kalter Nahwärmenetze der Zukunft dar.

„Mit Sunmaxx wollen wir die dringend benötigte Energie- und Wärmewende weiter vorantreiben und haben in MAHLE einen starken Partner gefunden, der hier mit viel Know-how mit uns gemeinsam an diesem Thema arbeitet“, sagte Dr. Wilhelm Stein, Gründer und Geschäftsführer von Sunmaxx PVT. „Das Thermomanagement von MAHLE ist eine ausgereifte und wirtschaftliche Technologie, die die hohen Standards der Automobilindustrie erfüllt und volle Kompatibilität zur Massenproduktion ermöglicht. Die Kombination von Solar und Automotive-Know-how eröffnet völlig neue Potentiale zur Weiterentwicklung hochinnovativer Solarsysteme.“ Mit der Investition strebt Sunmaxx die Beschleunigung der Produktentwicklung, den Ausbau der Vertriebskanäle sowie die Vorbereitung des Produktionsstarts an, der für Referenzanlagen für Sommer dieses Jahres und die Serienproduktion ab 2023 geplant ist.

Sunmaxx ist der jüngste Zugang im Portfolio von MAHLE New Ventures, zu dem neben jetzt drei Venture Capital-Beteiligungen derzeit auch fünf internationale Corporate Start-ups gehören. Mit der Gründung von MAHLE New Ventures vollzieht MAHLE den nächsten Schritt in der konsequenten Entwicklung seiner Innovationskultur, um den Akteuren in diesem Bereich mehr unternehmerische Freiheit und größere Entscheidungsspielräume zu geben.

 

img

Jumana Al-Sibai, Mitglied der MAHLE Konzern-Geschäftsführung und verantwortlich für den Bereich Thermomanagement

Download [JPG; 13 MB]
img

Dr. Wilhelm Stein, Gründer und Geschäftsführer von Sunmaxx PVT, der jüngsten Venture Capital-Beteiligung von MAHLE.

Download [JPG; 266 KB]

 

Ansprechpartner in der MAHLE Kommunikation:

Ruben Danisch
Leiter Kommunikation Unternehmen/Wirtschaft & Produkt
Telefon: +49 711 501-12199
E-Mail: ruben.danisch@mahle.com

Margarete Dinger
Pressesprecherin Unternehmen und Wirtschaft
Telefon: +49 711 501-12369
E-Mail: margarete.dinger@mahle.com