MAHLE ist „Production Transformation Champion 2018“

Stuttgart, 21. Juni 2018 – Der Technologiekonzern MAHLE hat den „Production Transformation Award“ der internationalen Unternehmensberatung Roland Berger und des Fachmagazins AUTOMOBIL PRODUKTION gewonnen. Das Unternehmen konnte sich mit einer innovativen Produktionslogistik gegen starke Wettbewerbsbeiträge durchsetzen.

  • Award für innovative Produktionslogistik
  • Jury lobt MAHLE für seinen Fortschritt bei der Entwicklung der „Produktion der Zukunft“
  • Preis wurde von der Unternehmensberatung Roland Berger und dem Fachmagazin AUTOMOBIL PRODUKTION vergeben

MAHLE zeige eindrucksvoll, dass mit kreativen Ansätzen und Innovationsgeist vorbildhafte Werke auch in einem Hochlohnland wie Deutschland entstehen können, hieß es unter anderem in der Begründung der Jury.

Das MAHLE Logistikprojekt zielt auf die flexible Anpassung der Werke auf neue Technologien und Veränderungen des Marktes sowie auf effiziente, nachhaltige und kostenoptimierte Inbound-Prozesse. Es beinhaltet die volle Transparenz der gesamten Lieferkette durch eine Vernetzung von Lieferant, Spediteur und Kunde. Die Umsetzung des Projekts erfolgte in einigen europäischen Werken im Geschäftsbereich Thermomanagement.

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und verstehen sie als Anerkennung für unsere Bemühungen, den Wandel in der Automobilbranche aktiv und mit voller Kraft anzugehen. Gleichzeitig ist sie für uns ein Ansporn, den eingeschlagenen Weg konsequent weiter zu beschreiten“, sagt Dr. Jörg Stratmann, Vorsitzender der Konzern-Geschäftsführung und CEO von MAHLE.

Laut der Jury habe MAHLE die zugrunde gelegten Performancefaktoren, wie zum Beispiel Digitalisierung und ökologische Nachhaltigkeit, besonders ganzheitlich und ausgewogen umgesetzt. Der Preisträger MAHLE sei ein „Mutmacher“ für die gesamte Zulieferindustrie hinsichtlich des aktuellen Wandels, so lautet das Resümee der Jury.

Über MAHLE

MAHLE ist ein international führender Entwicklungspartner und Zulieferer der Automobilindustrie sowie Wegbereiter für die Mobilität von morgen. Der MAHLE Konzern hat den Anspruch, Mobilität effizienter, umweltschonender und komfortabler zu gestalten, indem er den Verbrennungsmotor weiter optimiert, die Nutzung alternativer Kraftstoffe vorantreibt und gleichzeitig das Fundament für die flächendeckende Einführung der Elektromobilität legt. Das Produktportfolio deckt alle wichtigen Fragestellungen entlang des Antriebsstrangs und der Klimatechnik ab – für Antriebe mit Verbrennungsmotoren gleichermaßen wie für die Elektromobilität. Produkte von MAHLE sind in mindestens jedem zweiten Fahrzeug weltweit verbaut. Auch jenseits der Straßen kommen Komponenten und Systeme von MAHLE zum Einsatz – ob in stationären Anwendungen, mobilen Arbeitsmaschi­nen, Schiffen oder auf der Schiene.

Der Konzern hat im Jahr 2017 mit rund 78.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 12,8 Milliarden Euro erwirtschaftet und ist mit 170 Produktionsstandorten in mehr als 30 Ländern vertreten. In 16  großen Forschungs- und Entwicklungszentren in Deutschland, Großbritannien, Luxemburg, Spanien, Slowenien, den USA, Brasilien, Japan, China und Indien arbeiten rund 6.100  Entwicklungsingenieure und Techniker an innovativen Lösungen für die Mobilität der Zukunft.

Für Rückfragen

MAHLE GmbH
Ruben Danisch
Zentrale Unternehmenskommunikation/Öffentlichkeitsarbeit
Pragstraße 26 – 46
70376 Stuttgart, Deutschland

Telefon: +49 711 501-12199
Fax: +49 711 501-13700
ruben.danisch@mahle.com

 

Geschäftsbericht

So war unser Jahr 2017