MAHLE macht E-Bikes noch smarter

  • MAHLE SmartBike Systems stellt neues App-Konzept vor
  • Zugeschnittene Apps für E-Bike-Nutzer, Händler und Hersteller
  • Erweiterte Funktionen über PC-Oberfläche
  • Ab November erhältlich

MAHLE SmartBike Systems ergänzt sein konnektives Antriebskonzept um neue Apps. Die E-Bike-Sparte des Stuttgarter Automobilzulieferers will damit gezielter auf die Bedürfnisse aller Nutzergruppen eingehen. So wird es für diese individuell zugeschnittene Apps geben: „MySmartBike“ für die Biker, „SmartBike Lab“ für die Händler und „Production“ für die Hersteller der E-Bikes. Kunden- und Händler-Anwendungen sind ab Ende November im Google Play Store und im App Store für iOS und Android erhältlich, die Hersteller-App über den jeweiligen Vertriebskontakt. Zusätzlich lassen sich alle drei Apps auch auf Desktop-PCs einsetzen – die Benutzeroberfläche wird dann in Form eines Dashboards dargestellt und um weitere Funktionen ergänzt.

„Konnektivität ist eine der großen Stärken unseres Antriebskonzepts für E-Bikes. Die neuen Apps erlauben es uns, die vielen digitalen Services künftig noch individueller und nutzerorientierter anzubieten und diese in Zukunft gezielt auszubauen“, sagt Dr. Armin Messerer, Leiter des globalen Geschäftssegments Mechatronik bei MAHLE, zu dem die E-Bike-Sparte gehört.

Die „MySmartBike“-App für Fahrer hebt die Interaktion zwischen Fahrer und Bike auf ein neues Niveau. Sie ermöglicht das Monitoring von Ladezustand und weiteren Informationen über den Status des Bikes in Echtzeit. Gleichzeitig können Trainingszyklen und Routen aufgezeichnet werden, und die Fahrer haben die Möglichkeit, ihre Trainingsprogramme durch die Aufzeichnung, Visualisierung und Auswertung von verschiedensten Parametern wie Steigung, Herzfrequenz oder gemessenen Zeiten zu optimieren. Zusätzlich kann der Grad der Unterstützung durch den Motor über die gemessene Herzfrequenz der Fahrer geregelt werden. Verlässt die Herzfrequenz den empfohlenen Bereich, wird die Leistung des Motors erhöht.

Die App “SmartBike Lab” ermöglicht es Händlern, ihren Aftersales-Service zu optimieren und Diagnose, Set-Up oder auch das Anlernen neuer Komponenten schnell und kundenorientiert durchzuführen. Die „Production App“ erleichtert Herstellern, den Weg der Smart Bikes von der Auslieferung über den Händler bis hin zur Inbetriebnahme durch den Endkunden nachzuvollziehen. Erweiterte Funktionen bieten alle drei Apps, wenn sie über das jeweilige Web Dashboard angesteuert werden. Hier lassen sich Informationen wie Gesundheitsdaten,Topografien der gefahrenen Strecken oder Routeninformationen abrufen und mit Services von Drittanbietern wie STRAVA™, einem sozialen Netzwerk zum Tracking sportlicher Aktivitäten, verbinden.

Als ganzheitlicher Systemanbieter für smarte E-Bikes bietet MAHLE eine Plattform für kompakte Antriebsmotoren mit maßgeschneiderter Motorsteuerung, leistungsgerechter Batterie sowie konnektiven Komponenten, also Bauteilen mit Sensorik und Datenschnittstelle, an. Die leichte und kompakte Bauweise der Komponenten ermöglicht Fahrradherstellern hierbei eine bisher nicht dagewesene Designfreiheit. So können Smart Bike Systeme von MAHLE nahezu unsichtbar in den Fahrradrahmen integriert werden. MAHLE folgt dabei nicht dem Trend zu maximaler Leistung, sondern setzt auf einen nutzerorientierten Ansatz. Das macht das System nicht nur schlanker, sondern auch wesentlich leichter. Inklusive Batterie liegt das Gesamtgewicht des MAHLE X35+ Antriebssystems bei nur 3,5 Kilogramm. Die MAHLE E-Bike-Lösung eignet sich damit ideal für Sport und Freizeit und ist zugleich der perfekte Begleiter für die Mobilität im Alltag.

 

img

Fahrer, Händler und Hersteller profitieren von gleich drei neuen MAHLE-Apps

Download [JPG; 1248 KB]

 

Ansprechpartner in der MAHLE Kommunikation:

Ruben Danisch
Leiter Kommunikation Unternehmen/Wirtschaft & Produkt
Telefon: +49 711 501-12199
E-Mail: ruben.danisch@mahle.com

Christopher Rimmele
Sprecher Produkt, Technologien und Aftermarket
Telefon: +49 711 501-12374
E-Mail: christopher.rimmele@mahle.com