Sicherheit und Flexibilität im Fokus

Unsere Finanzpolitik ist konservativ und nachhaltig. Der laufende Finanzierungsbedarf des MAHLE Konzerns ist weitestgehend durch Mittelzuflüsse aus dem operativen Geschäft gedeckt. Zudem sichern multilaterale Bankkredite und Anleihen die mittel- und langfristige Finanzierung und erhöhen unsere finanzielle Flexibilität.

Die Eckpfeiler unserer Finanzierungsstrategie

  • Hohe Eigenkapitalausstattung
  • Starke Innenfinanzierung
  • Langfristige Sicherung unserer Liquidität
  • Diversifizierte Finanzierungsinstrumente
  • Reduzierung von finanziellen Risiken

Diese Eckpfeiler werden durch die Eigentumsstruktur der MAHLE Gruppe mit einem Stiftungseigner geprägt. Sicherheit und Flexibilität stehen bei unseren Finanzierungsaktivitäten im Vordergrund.

Unser Debt Issuance Program (DIP) ermöglicht uns, einen weiten Investorenkreis zu erreichen und somit die Flexibilität und Unabhängigkeit bei der mittel- bis langfristigen Finanzierung zu erhöhen. Zudem sichern Schuldscheindarlehen die langfristige Finanzierung des Konzerns.

Forderungsverkäufe im Rahmen von ABS-und Factoring-Programmen sowie ein Konsortialkredit dienen der kurzfristigen Finanzierung.

Wir haben darüber hinaus Zugang zum Eigenkapitalmarkt. Unsere brasilianische Konzerntochter MAHLE Metal Leve S.A. ist im Novo Mercado der Börse BM&F Bovespa in São Paulo gelistet. Mehr dazu finden Sie unter ir.mahle.com.br

MAHLE verfügt über kein öffentliches Rating. Unserer konservativen Konzernpolitik folgend bilanzieren wir nach HGB.

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns per Email:

investor.relations@mahle.com