Der Schlüssel zu integrierten Systemlösungen

MAHLE baut seine Kompetenzen für die E-Mobilität aus und bietet nun Systemlösungen für elektrische Antrieben und elektrifizierte Nebenaggregate.

Elektronik ist der Schlüssel um die Mobilität von morgen weiter voranzutreiben und ist gleichzeitig der größte Hebel um höhere Leistungen, Kostenoptimierungen und effiziente Systemsteuerungen zu realisieren. Die Lösungen von MAHLE für die E-Mobilität können modular für ein breites Anwendungsspektrum und Leistungsbereich einsetzt werden.

Leistungselektroniken für Traktionsantriebe

HV-Wechselrichter für Traktionsantriebe

Hochvolt-Wechselrichter für Traktionsantriebe

Wechselrichter von MAHLE sind für alle zukünftigen Anforderungen der Automobilbranche ausgelegt. Durch neue Technologien wie Siliziumkarbid-Leistungsmodule werden Leistungen bis zu 250 kW erreicht und dabei ebenfalls höchste Anforderungen an die funktionale Sicherheit erfüllt. Egal ob 400 oder 800 V, mit unserem modularen und skalierbaren Aufbau unserer Wechselrichter in Kombination mit unseren Elektromotoren sind wir in der Lage passende Systeme für spezifische Kundenanforderungen anbieten zu können.

Energiemanagement

EMV-Batteriefilter

EMV-Batteriefilter von MAHLE wurden entwickelt, um EMV-Störungen von Batterien mit 400 V Spannung und bis zu 190 A Nennstrom effektiv zu reduzieren. Mit einer Filterbandbreite von 150 kHz bis 300 MHz realisieren sie maximale Einfügeverluste von 60 dB bei einer Frequenz von 1 MHz. Sie verbessern die Immunität der HV-Batterie gegen die Hochspannungs-Transienten des Fahrzeugs und erfüllen dabei die strengen Automobilnormen unter Beibehaltung des kompakten und robusten Designs. Unsere kundenspezifischen Designs garantieren eine perfekte Anpassung an die Batterieimpedanz und die Anforderungen.

EMV-Filter
On-Board-Ladesystem

On-Board-Ladesystem

On-Board-Ladesysteme von MAHLE sorgen für ein hohes Maß an Sicherheit und Effizienz während des Ladevorgangs. Die intelligente Steuerung erkennt die Art des Ladesystems, so dass die Ladeparameter optimal an die Ladeinfrastruktur angepasst werden können. Das relativ langsame Laden mit einphasigem Wechselstrom aus der Haushaltssteckdose bis hin zu schnellen Gleichstromladekonzepten mit bis zu 43 kW werden durch unser kompaktes Modul ermöglicht. Die kontinuierliche Überwachung der Temperaturen, der Erdung und potenziellen Kriechströme garantieren dabei eine hohe Betriebssicherheit.

Fuel Cell Monitor

Mit denÜberwachungssystemen für Brennstoffzellensysteme von MAHLE können Spannungen, Impedanz und Temperatur des Brennstoffzellenstacks überwacht werden. Ausgestattet mit zwei Mikroprozessoren, die die Signale der Brennstoffzellen verarbeiten und diese an die zentrale Steuereinheit weitergeben, werden so alle erforderlichen funktionalen Sicherheitsanforderungen erfüllt. Bei Bedarf kann die Spannung im Brennstoffzellenstack direkt über ein Halbleitermodul abgeleitet werden. Um größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten, sind Pyroschalter verbaut, die im Notfall den Stromanschluss sofort unterbrechen können.

Fuel Cell Monitor
DC/DC Wandler

DC/DC-Wandler

DC/DC-Wandler sind das Bindeglied zwischen der Hochspannungs-Antriebsbatterie und dem bestehenden 12-Volt-Niederspannungsnetz. Wandler von MAHLE zeichnen sich nicht nur durch eine hohe Zuverlässigkeit aus, sondern können auch in Sachen Effizienz und Leistungsdichte punkten. Durch selbstentwickelte Komponenten bietet MAHLE Systemlösungen an, die sowohl als eigenständige Einheit als auch als Modul in integrierten Konzepten einen breiten Spannungsbereich abdecken können.

Leistungselektroniken für Nebenaggregate

Steuerungen für PTC-Heizer

Regler für PTC-Heizer werden zur Steuerung der Luft- oder Kühlmittelheizer in HVAC Systemen mittels PWM-Technologie eingesetzt. Diese sind als Niederspannungs- (12 & 48 V), mit Leistungen von 500 bis 2700 Watt, sowie als Hochspannung-Variante (400 & 800 V), mit 4000 bis 8000 Watt Leistung, sowie mit verschiedenen Kommunikationsprotokollen (LIN, CAN, ...) verfügbar. Bei unserer neuesten Produktgenerationen haben wir das thermische Verhalten optimiert, um eine hervorragende Leistungsdichte zu erreichen, wodurch eine Integration in HVAC Systeme mit anspruchsvollen Bauraumanforderungen ermöglicht wird.

Hochvolt-Regler für PTC-Heizer
PWM-Steuerung für Motorlüfter

Steuerungen für bürstenlose Gleichstrommotoren

Motorcontroller von MAHLE sind für den Betrieb von bürstenlosen Gleichstrommotoren in verschiedenen Anwendungen in Fahrzeugen vorgesehen. Von Steuergeräten für Klimaanlagenlüfter über Controller für elektrische Pumpen hin zu Steuerungen von Lüftern für die Antriebsstrangkühlung biet MAHLE immer die richtige Lösung. Hierbei zeichnen sich die Controller durch ihr kompaktes Design, die leichte Bauweise, ihre Kosteneffizienz sowie die kundenspezifische Auslegung aus. Egal ob PWM geregelt oder als Linearcontroller, ob Kommunikationsprotokolle integriert sein sollen oder ob zusätzliche Funktionen wie Übertemperatur-, überspannungs- oder Verpolungsschutz, benötigt werden. Je nach Kundenanforderung bietet MAHLE die bestmögliche Lösung.

Elektroniken für Dieselsysteme

Abgasnachbehandlung für Dieselmotoren

Abgasnachbehandlungssysteme sind heute wichtiger Bestandteil des Motor-Gesamtsystems zur weiteren Reduzierung der Schadstoffemissionen. Um auch im Kurzstreckenbetrieb die zur Reinigung der Dieselpartikelfilter notwendigen Betriebstemperaturen zu erreichen, entwickelt MAHLE Steuergeräte, welche das Temperaturmanagement des Systems übernehmen. Dies geschieht beispielsweise indem sie kurzzeitig die Motorleistung im Leerlauf erhöhen, sodass mehr heiße Abgase den Filter erreichen, chemische Substanzen zur Förderung des Partikelabbrands einspritzen oder die Temperatur im Abgastrakt durch Kraftstoffeinspritzung oder elektrische Heizer im Abgasstrang erhöhen. Neben den elektrischen Steuerungen liefert MAHLE auch die erforderlichen Sensorelemente für das Partikelfiltermanagement.

Steuereinheit für Abgasnachbehandlungssysteme
Glühsteuergeräte für Dieselmotoren

Glühsteuergeräte für Dieselmotoren

Glühsteuergeräte unterstützen den Startvorgang von Dieselmotoren bei kalten Temperaturen. Sie ermöglichen eine bessere Verbrennung des Diesel-Kraftstoff-Gemischs und sind für Glühkerzen mit einer Spannung von 4,4 V ausgelegt, die bedeutend schneller ihre volle Glühtemperatur erreichen. Die Systeme von MAHLE können bis zu vier Glühkerzen unabhängig voneinander ansteuern und sind gegen Kurzschlüsse sowie Überhitzung abgesichert. Dadurch sind die Glühsteuergeräte besonders robust und zuverlässig. Ausgelegt sind die Systeme für eine Betriebsspannung von 6 bis 16 Volt und erlauben durch einen weiten Temperaturbereich von -40 bis +90 °C eine flexible Positionierung im Motorraum.

MEHR KOMPETENZ, MEHR ZUKUNFT