Ölmanagement für Nutzfahrzeuge

Eine zuverlässige Schmierung ist grundlegend, um Schäden am Fahrzeug zu vermeiden. Außerdem übernehmen Schmiermittelströme die Kühlung von Komponenten, an die das Kühlmittel nicht herankommt und führen Schmutzpartikel ab. Entsprechend wichtig ist ein zuverlässiges Ölmanagement.

Systeme für das Ölmanagement

Ölfiltermodule

Die Entwicklung und Fertigung von komplexen Ölfiltermodulen gehört seit Langem zu den Kernkompetenzen von MAHLE. Mit der Betrachtung des Gesamtsystems "Motorschmierung und Kühlung" ergeben sich neben der Filtration und Kühlung des Schmieröls Ansätze für die Integration vieler weiterer Funktionen. Dazu gehören Ölnebelabscheidung, Sensorik für Druck- und Temperatursteuerung, Regelung für Öldruck- und Kurbelgehäusedruck-Regulierung sowie die optionale Einbindung eines Kraftstoffkühlers. Diese Integration und der Einsatz modernster Werkstoffe – insbesondere von Hochleistungskunststoffen – führen zu deutlichen Kosten- und Gewichtseinsparungen.

Zunehmend werden voll veraschbare Öko-Filtereinsätze eingesetzt, die einfach zu wechseln und zu entsorgen sind. Langzeit-Filterelemente auf Basis modernster Filtermedien und Fertigungsprozesse liefern einen unverzichtbaren Beitrag zur Verlängerung der Serviceintervalle.

Öl-Heiz- und Kühlmodule

Aktuelle MAHLE Heiz- und Kühlmodule können zusätzlich die Kanalführung, Temperaturregelung und Filterung des Kühlmittelstroms übernehmen. Durch eine optimale Kanalführung und Aufteilung des Kühlmittelstroms werden die Wärmetauscher für Motor und Getriebe sowie für Kraftstoff bedarfsgerecht mit Kühlmittel versorgt.

Eine Innovation im Ölmanagement ist die geregelte Pendelschieber-Ölpumpe von MAHLE. Ihre große Effizienz sowie die intelligente und bedarfsgerechte Bereitstellung von Öldruck und Volumen bieten ein großes Potenzial im Hinblick auf die Reduzierung von CO2-Emissionen und Kraftstoffverbrauch. Durch Einsatz der geregelten Pendelschieber-Ölpumpe ergibt sich im Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ein CO2-Reduktionspotenzial von bis zu zwei Prozent im Vergleich zu einer konventionellen Ölpumpe.